. 12 KRIEGER, ABENTEURER MIT WIRKLICH LAUTEN GRÜNEN BOTSCHAFTEN - WISSENSCHAFT

12 Krieger, Abenteurer mit wirklich lauten grünen Botschaften

david de rothschild mit karte photo.jpg

Foto: David de Rothschild über die Männermode

Es gibt einige kraftvolle Stimmen, die uns hier bei TreeHugger den Weg geebnet haben. Stimmen, die sich über das Geschwätz erhoben und riesige Wellen machten, fühlten sich auf der ganzen Welt an. Viele dieser Stimmen kommen von Menschen, die der Natur nahe stehen, der Natur; Menschen, die Risiken eingehen und Nervenkitzel suchen und uns mit ihrer Furchtlosigkeit, ihrer Fähigkeit, Pionierarbeit zu leisten, begeistern. Dies sind die Ökokrieger, die Umweltaktivisten und Abenteurer, die für Ursachen kämpfen und Veränderungen fordern, ohne auf ihre Kosten zu achten. Hier sind 12, die wir wirklich bewundern.

David de Rothschild

David de Rothschild, der heißeste Mann der Welt, startet seine Hommage an die Pazifiküberquerung der Thor Heyerdahl Kontiki Expedition im März 2009. De Rothschild wird eine viertmonatige Reise über den Pazifik von San Francisco nach Los Angeles antreten Sydney, auf einem Floß aus Plastikflaschen und anderen recycelten Materialien. Mit der Reise will de Rothchild zeigen, was Menschen mit recyceltem "Müll" erreichen können. Unterwegs plant er einen Zwischenstopp beim "Eastern Garbage Patch" im Nordpazifik, um auf eines der bizarrsten Zeichen unserer konsumistischen Kultur aufmerksam zu machen.

Rothschilds Ruhm entwickelte sich aus seinen wilden Expeditionen. Er überquerte die Arktis von Russland nach Kanada und war einer von nur 14 Menschen, die jemals die Antarktis durchquert haben. Er organisierte auch eine Künstlerexpedition in die Regenwälder Ecuadors, um auf Schäden durch Ölbohrungen hinzuweisen. Die resultierende Ausstellung trug den angemessenen Titel "Ecuador Block 16" für das Gebiet des Regenwaldes, das das Team besucht hatte.

Teddy Roosevelt

Teddy Roosevelt im Freien photo.jpg

Foto über old-photos.blogspot.com

Teddy Roosevelt, der erste konservatorische Präsident der Vereinigten Staaten, gründete 1902 den ersten Nationalpark (den Crater Lake National Park in Oregon) und gründete den National Park Service. Er bewahrte 230 Millionen Morgen nationales Land und setzte ein Schutzethos für das amerikanische Volk. Er war dafür bekannt, dass "die Bewegung für den Schutz der Tierwelt und die größere Bewegung für den Schutz aller natürlichen Ressourcen im Wesentlichen demokratisch in Geist, Zweck und Methode sind."

John Muir

john_muir% 20photo.jpg

Foto über die John Muir Grundschule

John Muir, der in Schottland geborene Naturforscher, der 1892 den Sierra Club gründete, betrachtete das Vieh als Bedrohung für das Gebiet von Yosemite und nannte Schafe "Hufheuschrecken". Muir brach seine Freundschaft mit Gifford Pinchot, dem ersten Chef des United States Forest Service, ab, als Pinchot die Beweidung von Waldreservaten unterstützte. Ihm wird zugeschrieben, dass er den Kongress dazu gebracht hat, ein Gesetz zu verabschieden, das den Yosemite-Nationalpark zu einem der ersten Wildnisparks in den USA macht

Finde heraus, wer der Rest unserer 12 Öko-Krieger ist!