. 2,5 JAHRE SPÄTER KOMMT EINE TEXANISCHE TRÜMMERINSEL AUS DEM JAPANISCHEN TSUNAMI AN DIE WESTKÜSTE DER USA - WISSENSCHAFT

2,5 Jahre später kommt eine texanische Trümmerinsel aus dem japanischen Tsunami an die Westküste der USA

Japan Tsunami Trümmer Karte NOAA
Public Domain NOAA

Update: Gute Nachrichten, schlechte Nachrichten: Es sieht so aus, als ob unsere Quellen für diese Geschichte über die Natur der Trümmer, die in Richtung der USA schwimmen, verwechselt wurden. Die Situation ist also tatsächlich viel besser als wir dachten. Salon hat hier ein Stück darüber. Dies bedeutet nicht, dass es kein Problem gibt und dass Trümmer und invasive Arten aus Japan in den nächsten Monaten und Jahren nicht angespült werden (einige bereits), aber es ist nicht ganz die 'schwimmende Insel', die anfangs befürchtet wurde. Entschuldigung für die fehlerhafte Berichterstattung.

Beförderung invasiver Arten aus Japan ...

Wie das dramatische Bildmaterial vom Tsunami 2011 in Japan zeigt, wurde eine gigantische Menge an Trümmern ins Meer gespült. Einige von ihnen bildeten eine schwimmende Müllinsel in der Größe von Texas, und diese Insel wurde in den letzten Jahren von Meeresströmungen durchdrungen, die sich langsam in Richtung Nordamerika bewegten. Nach Angaben der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) liegt die Trümmerinsel etwa 1.700 Meilen vor der Westküste der USA.

Japan Tsunami Trümmer Karte NOAA

NOAA / Public Domain

Während Tests an Trümmern, die in die USA gelangt sind, zeigen, dass sie nicht durch Strahlung kontaminiert sind, tragen sie verschiedene Organismen, die möglicherweise in die lokalen Ökosysteme der Pazifikküste von North Ameirca eindringen könnten. Die Oregon State University schaute sich an, was auf einem 185 Tonnen schweren Dock gefunden wurde, und fand all dies:

Organismen auf Schwimmdock von Japan-Tsunami

© Oregon State University

Es ist leicht vorstellbar, dass es auf dem Müllhaufen in Texas noch viele weitere Arten geben würde.

Über NOAA, QZ

Siehe auch: Neues schockierendes Filmmaterial von Japans Mega-Tsunami 2011