. 3 MILLIONEN UNTERNEHMEN LEHNEN KLIMASCHUTZ AB - GEGEN IHREN WILLEN? - GESCHÄFT

3 Millionen Unternehmen lehnen Klimaschutz ab - gegen ihren Willen?

Handelskammer Klima Rechnung Foto

Foto über Global Giants

Die US-Handelskammer ist die mächtigste Lobbygruppe des Landes. Es repräsentiert 3.000.000 Unternehmen und Zehntausende haben eine direkte Mitgliedschaft. Es ist einer der Hauptakteure bei der Entscheidung, ob wir große Klimaschutzmaßnahmen vom Kongress aus sehen. Und es spricht sich entschieden und lautstark gegen die Klimagesetze aus, die eine landesweite Senkung des CO2-Ausstoßes auslösen würden. Aber könnte es wirklich 3 Millionen Unternehmen geben, die sich gegen Maßnahmen zur Eindämmung des CO2-Ausstoßes aussprechen? Die Opposition der USCC hat viele der von ihr vertretenen Unternehmen empört, darunter auch Unternehmensriesen wie Nike und Johnson & Johnson.

Tatsächlich hat es mindestens 35 große Unternehmen veranlasst, sich zu streiten

zum

Maßnahmen, die ihren Kohlenstoffausstoß besteuern würden, um den Klimawandel zu bekämpfen. Nun, das ist nicht etwas, was Sie jeden Tag sehen - Unternehmen streiten sich um die wesentlich höheren Steuern für sich. Sie argumentieren, dass die Ansichten der Handelskammer nicht die gesamte Geschäftswelt repräsentieren, und sie möchten, dass die Kammer ihre Richtung ändert.

Ab sofort steht der USCC im Einklang mit der populären Angriffslinie der Anti-Klima-Gesetzgebung: Sie würde die Wirtschaft schädigen und jede amerikanische Familie mit Tausenden von Dollar Steuern belasten. Natürlich hat sich herausgestellt, dass Klima-Gegner diese Zahlen absichtlich verfälscht haben, und eine Studie hat ergeben, dass eine umfassende Klimagesetzgebung den Amerikanern in naher Zukunft sogar 900 US-Dollar pro Jahr ersparen könnte.

Was wir hier haben, ist die mächtigste Lobbygruppe in der Nation, die sich im Namen von Millionen von Unternehmen gegen Klimaschutzmaßnahmen ausspricht - auch wenn viele dieser Unternehmen möglicherweise für eine Klimagesetzgebung sind. Die 35 Befragten, darunter Nike und Johnson & Johnson, sind die sichtbareren Hauptakteure, die sich gegen die Aktionen der Kammer ausgesprochen haben, aber wie viele dieser 3 Millionen (von denen die meisten kleine Unternehmen sind) stimmen tatsächlich mit ihrer Haltung überein ?

Natürlich so gut wie unmöglich zu sagen. Aber diese sichtbare Kluft innerhalb der Kammermitglieder ist eine kleine gute Nachricht für die Klimaschutzgesetzgebung. Sie trägt dazu bei, die Lobbyarbeit zu untergraben, die zur Ablehnung der Maßnahme unternommen wird. Es ist ein sehr öffentlicher Beweis dafür, dass nicht alle Unternehmen gegen Klimaschutzmaßnahmen sind und einige bereit sind, sich an die Tafel zu setzen, um dies zu beweisen.

Folgen Sie mir auf Twitter @bcmerchant


Mehr zur Klimagesetzgebung
Wo steht Obama zur Klimagesetzgebung?
Feiern wir am nächsten Tag der Erde die Verabschiedung der US-Klimagesetzgebung?