. 43,6% DES DÄNISCHEN STROMS STAMMTEN IM VERGANGENEN JAHR AUS WIND - ENERGIE

43,6% des dänischen Stroms stammten im vergangenen Jahr aus Wind

Windkraft Dänemark Foto
CC BY-SA 2.0 Nathan Siemers

Und die Anzahl der Turbinen ist tatsächlich gesunken ...

Dänemark ist seit langem führend in der Windenergie. Und während das britische Starterfeld sein grünstes Jahr aller Zeiten feiert, kann Dänemark sich seiner selbst rühmen:

Die Windenergie machte im vergangenen Jahr 43, 6% der Stromerzeugung aus.

Und das ist nicht alles. Wie Renewables Now berichtet, bedeutet dies eine Verdoppelung der Windenergieproduktion seit 2001, während dank größerer Turbinen und höherer Wirkungsgrade die tatsächliche Anzahl der Turbinen im selben Zeitraum um 20% gesunken ist. Das nächste Ziel ist, dass Dänemark bis 2020 50% Windenergie erreicht. Wie ich bereits in der Nachricht vom umweltfreundlichsten Jahr Großbritanniens feststellte, sind Schlagzeilen über umweltfreundlichere Netze für Umweltschützer doppelt gut. Da Autos, Busse und vielleicht sogar Flugzeuge zu elektrisieren beginnen, senkt ein kohlenstoffärmeres Netz auch die Verkehrsemissionen in doppelter Hinsicht.

In der Zwischenzeit waren 52% der Neuwagenverkäufe im Dezember Plug-Ins, nicht weit entfernt in Norwegen. Dänemark hat noch einen langen Weg vor sich, aber wenn dies der Fall ist, werden diese Autos meistens im Wind laufen.