. EIN INTERNETFÄHIGES FALTRAD: COOL, ABER BRAUCHEN WIR ES WIRKLICH? - TRANSPORT

Ein internetfähiges Faltrad: cool, aber brauchen wir es wirklich?

Brompton Faltrad Foto
Video Bildschirmaufnahme Brompton

Es kann wenige Themen geben, die mehr interne Konflikte zwischen uns TreeHugger-Typen verursachen als das vielbeschworene "Internet der Dinge". Einerseits bietet das Hinzufügen von Internet-Konnektivität zu ansonsten "dummen" Objekten viele Möglichkeiten zur Steigerung der Effizienz. Auf der anderen Seite haben uns dumme Dinge für eine schrecklich lange Zeit recht gut gedient.

Inquisitr hat jetzt ein interessantes Stück darüber veröffentlicht, wie die Hersteller des legendären Brompton-Faltrads alle Arten von ausgefallenen Internetverbindungen erkunden. Leider hat die ursprüngliche Pressemitteilung oder Unternehmensinformation zu den Merkmalen dieses Brompton-Konzeptbikes noch nicht viel zum googeln gebracht, daher verlasse ich mich auf Inquisitrs eigenen Account. Aber hier ist nur ein Teil dessen, was dieses neugeborene Brompton zu bieten hat:

- Verkehrsupdates und Routenplanung
- Verschmutzungsüberwachung
- Warnungen, dass Fahrzeuge zu nahe kommen
- Alarmierung des Rettungsdienstes bei einem Unfall
- Senden eines Signals an "intelligente" Straßenlaternen, um das Licht anzuwählen, wenn Sie in der Nähe sind. Nun muss ich zugeben, diese Liste hinterlässt bei mir entschieden gemischte Gefühle. Zum Beispiel haben die meisten von uns Verkehrsinformationen und die Routenplanung auf ihren Handys. Ich bin mir nicht sicher, aber wenn ich Fahrrad fahre, brauche ich kein elektronisches Gerät, um mich vor Autos zu warnen, die zu nahe kommen. Meine steigende Herzfrequenz und meine Wut haben mir bisher sehr geholfen ...

Das heißt, es gibt wahrscheinlich etwas zu sagen für ein System, das den Rettungsdienst alarmiert, wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind (wir haben "intelligente" Fahrradschlösser gesehen, die eine ähnliche Funktion bieten). Und sobald wir alle in schicken, vollständig vernetzten Städten leben, kann ich den Reiz von Fahrrädern erkennen, die mit Straßenlaternen und Verkehrssignalen kommunizieren, um unseren Durchgang durch die Stadt zu erleichtern.

Aber als ehemaliger begeisterter Brompton-Fahrer muss ich sagen, dass ich immer von den Old-School-Designs und der technischen Qualität des Motorrads begeistert war. Und ich kann nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass das Hinzufügen einer Reihe von Glocken und Trillerpfeifen des Weltraumzeitalters wenig dazu beiträgt, es kühler zu machen, als es bereits war. Ich denke, wie bei den meisten "intelligenten" Innovationen wird die Frage, wie klug sie ist, davon abhängen, ob sie das Fahrerlebnis erheblich verbessert. Und das bleibt abzuwarten.