. SIND FABRIKFARMEN FÜR DIE SCHWEINEGRIPPE VERANTWORTLICH? - GESCHÄFT

Sind Fabrikfarmen für die Schweinegrippe verantwortlich?

Factory Farm Schweine Bild
Bildquelle: DailyMail.co.uk

Lieber Pablo, ich habe den Tag des Medienechos über den Ausbruch der Schweinegrippe mitverfolgt, aber ich frage mich, ob die Fabrikfarmen für die Schweinegrippe verantwortlich sind.

Was ist Schweinegrippe?

Lassen Sie mich zunächst klarstellen, dass die Schweinegrippe oder das Schweinegrippevirus (SIV) ein für Schweine endemischer Influenzastamm ist. Sie erinnern sich vielleicht an den Vortrag über den H5N1-Stamm im letzten Jahr, der sich auf eine humane Version der Aviären Influenza bezieht. Glücklicherweise war der H5N1-Stamm bisher nicht von Mensch zu Mensch übertragbar, H1N1 (Schweinegrippe) jedoch. In einigen Fällen der Vergangenheit, wie zum Beispiel in Wisconsin im Jahr 1988, wurde die Schweinegrippe von in der Schweineindustrie tätigen Menschen infiziert, aber die Fähigkeit des Virus, sich von Mensch zu Mensch zu verbreiten, war begrenzt und der Ausbruch verschwand schnell. Ein Ausbruch im Jahr 1976 hatte zur Folge, dass ein Drittel der US-Bevölkerung gegen die Schweinegrippe geimpft wurde, der Impfstoff jedoch mehr Menschen tötete als die Schweinegrippe. Bereits 1918 war die "Spanische Grippe" eine weltweit verbreitete Schweinegrippe, die ein Drittel der Weltbevölkerung infizierte und 50 Millionen Todesfälle verursachte.

Schauen Sie sich Impfstoffwerbung aus dem Ausbruch 1976 an

Quelle: LiveLeak.com

Die neuesten Zahlen zu den US-Fällen von H1N1 sind bei der CDC erhältlich. Verglichen mit der Schätzung der CDC, dass in den USA jährlich 36.000 Menschen an Influenza sterben, scheinen die Medien und das öffentliche Gesundheitswesen eine große Sache aus dem Nichts zu machen. Die derzeitige Überfülle an Vorsicht ist jedoch gerechtfertigt, da nur wenig über die Sterblichkeitsrate, die Infektiosität, die Resistenz gegen Medikamente usw. der aktuellen Sorte bekannt ist. Der Ausbruch von 2009 könnte vergehen und in Vergessenheit geraten, wie das Jahr 2000, oder sich zu "spanischen Grippe" -Verhältnissen entwickeln .

Aber sind Fabrikfarmen schuld?

Es wird jetzt allgemein angenommen, aber nicht bestätigt, dass dgar Hern ndez, ein 5-jähriger mexikanischer Junge aus dem Dorf La Gloria, "Patient 0" ist oder die erste Person, die sich die derzeitige Schweine-Rauchgasbelastung zugezogen hat . dgar hat sich seitdem vollständig erholt und wurde von den globalen Medien besucht, einschließlich Sanjay Gupta von CNN. Während die Dorfbewohner behaupten, dass die Ursache des Ausbruchs die unhygienischen Bedingungen sind, die von einer nahe gelegenen Fabrik-Schweinefarm verursacht wurden, behauptet Smithfield Foods, dass keines seiner Tiere positiv auf den Stamm getestet wurde. Die Anschuldigungen gegen Smithfield könnten sich als falsch herausstellen, aber auf berechtigten gesundheitlichen Bedenken der Dorfbewohner beruhen, von denen 450 angeben, dass sie aufgrund der Farm an Atemproblemen leiden In dieser speziellen Fabrik wird der Verdacht zweifellos auf eine andere Fabrik fallen. Bob Martin, leitender Angestellter der Pew Environment Group und Mitglied der Pew Commission on Industrial Farm Animal Production, ist der Ansicht, dass das derzeitige Schweineproduktionssystem in den USA (und anderswo) als Nährboden für Infektionen, einschließlich der Schweinegrippe, dienen kann. Die unmittelbare Nähe, in der die Tiere auf diesen Höfen gehalten werden, kann die Ausbreitung von Krankheiten wie der Schweinegrippe fördern. Um dem entgegenzuwirken, erhalten die Tiere Antibiotika, die in unser Futter gelangen, in das Abwasser der Fabrik gelangen und zu antibiotikaresistenten Krankheiten beitragen. Ein Artikel in der Daily Mail befasst sich mit diesem Problem und befasst sich speziell mit der Zunahme von medikamentenresistenten Salmonellen, Campylobacter, MSRA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) und E. Coli. Es ist wichtig zu beachten, dass die Schweinegrippe im Gegensatz zu Salmonellen und E. coli nicht durch den Verzehr von Schweinefleisch übertragen wird, und die USDA und CDC betonen, dass der Verzehr von Schweinefleisch absolut sicher ist. kann Krankheiten von den Tieren in ihrer Obhut und in der breiteren Gemeinschaft verbreiten. Laut Dr. Anne Schuchat, stellvertretende Interimsdirektorin für CDC Science and Public Health, handelte es sich bei amerikanischen Fällen um "eine ungewöhnlich gemischte Mischung genetischer Sequenzen" aus vier verschiedenen Grippeviren - der nordamerikanischen Schweinegrippe Vogelgrippe, humane Influenza und Schweinegrippevirus, die typischerweise in Asien und Europa vorkommen. Dichte Populationen von Schweinen züchten Schweinegrippe, übermäßiger Einsatz von Antibiotika führt zu arzneimittelresistenten Stämmen und engem Kontakt mit Menschen zu hybridisierten Stämmen von Influenza-Genen für Menschen und Schweine, die von Schweinen auf Menschen und zwischen Menschen übertragen werden können Zeit gibt an, dass der aktuelle Ausbruch mit einem Stamm zusammenhängt, der 1998 in US-amerikanischen Schweinefarmen geboren wurde.

Nehmen Sie an der TreeHugger.com-Schweinegrippe-Umfrage teil

Lesen Sie mehr über Schweinegrippe und Fabrikbetriebe Die Wahrheit hinter der Schweinegrippe und anderen Superpathogenen: Haben billige Drogen und Gier eine Pandemie ausgelöst? Schweinegrippe zeigt: Was für die Umwelt schädlich ist, ist für die menschliche Gesundheit schädlich Schweinegrippe: Was Sie wissen müssen Befolgen Sie die Schweinegrippe (H1N1) mit Google Maps Schweinekoteletts geben Ihnen keine Schweinegrippe, aber es gibt noch weitere Gründe, auf diese zu verzichten Ressourcen zu Schweinegrippe- Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten: Schweinegrippe Weltgesundheitsorganisation: Schweinegrippe-Ausbruch: Der Ausbruch der Schweinegrippe könnte mit den Smithfield-Farmen in Verbindung gebracht werden. Lokale Lebensmittelforschung: Blogger hinterfragen die Rolle von Smithfield beim Ausbruch der Schweinegrippe in Mexiko