. AUSTRALIENS CARBON PRICING SOLL EINE SAUBERE ENERGIEZUKUNFT EINLÄUTEN - GESCHÄFT

Australiens Carbon Pricing soll eine saubere Energiezukunft einläuten

Australiens Image der Clean Energy Future

Bild: Australische Regierung

Australien hat einen Preis für Kohlendioxid festgelegt. 23 AUD pro Tonne. Die 500 größten Umweltverschmutzer des Landes müssen ab dem 1. Juli 2012 eine Steuer auf das von ihnen verursachte CO2 entrichten. Sie werden diese Belastung natürlich an ihre Kunden weitergeben, was laut Regierungsmodell eine wöchentliche Belastung des Haushaltsbudgets von 9, 90 USD bedeutet. Um die Bevölkerung auf den Übergang zu einer kohlenstoffärmeren Wirtschaft vorzubereiten, wird die Regierung 15 Milliarden US-Dollar von den eingenommenen Steuern abziehen und diese als Entschädigung an die Haushalte zurückfließen lassen, was einem Durchschnitt von etwa 10, 10 US-Dollar pro Woche entspricht. Es sei denn, Sie verdienen mehr als 80.000 US-Dollar pro Jahr, eine Zahl, die als reich genug erachtet wird, um Ihren eigenen CO2-Ausstoß zu bezahlen, ohne dass eine Einkommensteuererleichterung erforderlich ist.

Die Festlegung eines CO2-Preises (der 2015 durch ein Emissionshandelssystem oder ein „Cap and Trade“ -System abgelöst werden soll) ist abhängig davon, wer die Geschichte erzählt, die bedeutendste Fiskalpolitik in Australien in einer Generation oder pure Torheit. Es steht sicherlich viel auf dem Spiel. Ein Ergebnis ist Kohlendioxid, das 43 Millionen Autos aus dem Verkehr zieht. Ein weiterer Grund ist eine Adrenalin-Injektion in die lokale Industrie für erneuerbare Energien. Aber nicht jeder ist voller Freude. Die Kohleindustrie prognostiziert den Verlust von Tausenden von Arbeitsplätzen, die Schließung von Minen und die Schließung von Kohlekraftwerken. Umgekehrt gibt es im erneuerbaren Sektor Investitionen in Milliardenhöhe und Tausende neuer Arbeitsplätze.

Vor September 2011 vom Parlament verabschiedet
Eine solche Polarisierung zeigt sich insbesondere in der Politik. Bei den Bundestagswahlen in Australien im vergangenen Jahr äußerten sich die Wähler unzufrieden mit den großen Parteien, die zu einem ins Stocken geratenen Parlament führten. Keine der Parteien hatte die Möglichkeit, eine eigene Regierung zu bilden. Es gelang der Labour Party, die Grünen und mehrere Unabhängige zu einer Minderheitsregierung zu bewegen. Dieselben Akteure, von denen jeder seine eigenen (oft unterschiedlichen) Interessen hat, haben dieses neue CO2-Preissystem zunichte gemacht, nachdem es auf irgendeine Weise kompromittiert wurde. Labour hat bereits die Unterstützung, die sie brauchen, um diese Gesetzgebung bis etwa September dieses Jahres durch das Parlament zu bringen.

Aber die Oppositionsparteien werfen nicht das Handtuch. Sie treten und schreien, um ihre Sichtweise zu verstehen. Und ein Teil ihrer Rhetorik ist, dass sie den ganzen Schekang aufheben werden, wenn sie die nächsten Wahlen gewinnen. Und wenn eine solche Abstimmung morgen stattfinden würde, würde ihnen ihre derzeitige Stellung bei den Wählern wahrscheinlich ein Mandat dazu erteilen. Aber die Regierung tut sich derzeit so schlecht in den Umfragen, zum Teil, weil die liberalen und nationalen Oppositionsparteien das Nachrichtenvakuum vor der lang erwarteten Ankündigung der Kohlenstoffpreise am Sonntag mit Angst und Negativität gefüllt haben.

Jetzt, da Labour und seine wichtigsten Akteure der Minderheitenregierung ihre Karten deutlich auf den Tisch gelegt haben, kann ein Teil des Windes aus den Segeln der Opposition genommen werden. Vielleicht. Eine Bundestagswahl ist erst in 2, 5 Jahren fällig, der große Verkauf steht also an. (Eines ist sicher, wenn dieses Paket in diesem Jahr nicht zum Gesetz wird, werden die Chancen Australiens, eine kohlenstoffarme Wirtschaft proaktiv zu fördern, sehr gering sein.)

Neue Agenturen für erneuerbare Energien
Ein Teil dieses Verkaufs umfasst die Unterstützung für erneuerbare Energien durch Unterstützung der Industrie, einschließlich der Gründung einer Clean Energy Finance Corporation im Wert von 10 Milliarden US-Dollar, der australischen Agentur für erneuerbare Energien (ARENA) im Wert von 3, 2 Milliarden US-Dollar, die bei der Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von Technologien für erneuerbare Energien in ihrer Region helfen wird Frühphasen sowie das 200-Millionen-Dollar-Innovationsprogramm für saubere Technologien.

Eine neue unabhängige Behörde, die Climate Change Authority, berichtet im Sydney Morning Herald: "Am wichtigsten ist jedoch, dass die CCA Zwischenziele für die Treibhausgasemissionen festlegt und Empfehlungen für den besten Weg gibt, um das Ziel einer möglichen Emissionsreduzierung bis zum Jahr 2000 zu erreichen 80 Prozent bis 2050, so wie die RBA [Federal Reserve Bank of Australia] ein Inflationsziel als besten Weg zur Vollbeschäftigung festlegt. "

Das ABC hat auch ein paar Infografiken im Schnelldurchblick, wenn Sie noch mehr Worte zum Thema Klimawandel überfliegen.

Den vollständigen Bericht oder die Datenblätter zu den Betroffenen und Entschädigten finden Sie auf der neuen Website von Cleaner Energy Future.

Mehr australische Politik und Klimawandel
Australien: Die Umweltpolitik - eine kurze Zusammenfassung
Australien, auf Kohle getrunken, bleibt der größte Kohlenstoffemittent der Welt
Australiens Premierminister könnte auf das Schwert des Klimawandels fallen
Australiens neuer Premierminister zum Klimawandel
Australische Politikerin zieht Parallelen zwischen Gabrielle Gifford und Kohlenstoffpreisdebatte