. PEKINGER BÜRGERMEISTER: WIR WERDEN DEN KOHLEVERBRAUCH 2017 UM 30% SENKEN - GESCHÄFT

Pekinger Bürgermeister: Wir werden den Kohleverbrauch 2017 um 30% senken

Peking
CC BY 2.0 Tony Kent / Flickr

Als ob der erstaunlich schnelle Aufstieg von Elektrobussen in China nicht Grund zur Hoffnung gewesen wäre, berichtet Business Green, dass Cai Qi, Pekings Bürgermeister, die bereits ehrgeizigen Ziele zur Reduzierung des Kohleverbrauchs in und um die Stadt verdoppeln könnte. Nachdem sich der Bürgermeister bereits dazu verpflichtet hatte, den Kohleverbrauch in der Stadt auf 10 Millionen Tonnen zu senken - eine Zahl, die bereits die Schließung einiger Kohlekraftwerke erfordert -, wurde in der Erklärung des Bürgermeisters vorgeschlagen, diese Zahl mit "außerordentlichen Maßnahmen" auf nur noch 7 zu senken Millionen Tonnen.

Vergleichen Sie das mit den 22 Millionen Tonnen, die 2013 verbrannt wurden, und Sie bekommen ein Gefühl dafür, wie schnell sich die Dinge verändern. Der Business Green-Bericht enthält auch ein weiteres ermutigendes Zeichen: Die Stadtverwaltung plant, 300.000 ältere Fahrzeuge in diesem Jahr von der Straße zu nehmen und durch sauberere Alternativen zu ersetzen. Angesichts früherer Bedenken, dass Elektrofahrzeuge in China eigentlich nur verkleidete Kohlefahrzeuge sind, ist es sehr aufregend zu sehen, dass die Umstellung von Kohle direkt neben einer Umstellung von Diesel und Benzin stattfindet.

Die jüngste Sorge um die Zukunft der Klimapolitik ist hier in den USA nicht unbegründet. Doch diese Geschichte erinnert uns daran, dass der Iran einen Vorstoß für erneuerbare Energien in Höhe von 3 Mrd. USD unternahm und China 361 Mrd. USD für seine eigenen Anstrengungen zusicherte. Nach dem Brexit setzte Großbritannien in hohem Maße auf saubere Technologien und Städte, Versorger und große Unternehmen auf der ganzen Welt, die außergewöhnliche Verpflichtungen für a eingehen Zukunft mit geringem CO2-Ausstoß gibt es nur sehr wenig, was die fossilen Brennstoffindustrie tun kann, um den langfristigen Wandel in Richtung einer saubereren und intelligenteren Zukunft aufzuhalten.