. WASSERFLASCHEN AUS BILT-EDELSTAHL VERMEIDEN GIFTIGES BPA - WISSENSCHAFT

Wasserflaschen aus Bilt-Edelstahl vermeiden giftiges BPA

Bilt Edelstahlflaschen Foto

Fast jedes Mal, wenn wir etwas über die Chemikalie Bisphenol A schreiben und darüber, wie ihre offensichtliche Toxizität den Markt für Wasserflaschen aus Polycarbonat (Lexan) verändert hat, sagt ein Kommentator, wie wunderbar ihre Kleen Kanteen-Flaschen aus Edelstahl sind. Nun, der Markt verabscheut ein Vakuum, sogar ein teilweises, so dass man wetten kann, dass Kleen Kanteen (und Guyot Designs) nicht die Sandgrube haben, um alleine zu spielen.

Bilt gehört zu den neuesten Spielern. Das in Vancouver, Kanada, ansässige Unternehmen verfügt über eine breite Palette an Edelstahlflaschen in verschiedenen Größen und Farben. Sie haben einen Gewindekragen und einen Deckel aus lebensmittelechtem Polypropylen. Die Weithalsversion ist für die meisten Backcountry-Wasserfilter geeignet, die rund um die allgegenwärtige Polycarbonat-Nalgene-Flasche entwickelt wurden. Die Flasche von Bilt selbst besteht aus Edelstahl 304. Das Flascheninnere sei "mit Elektrolytladung und dolomitischem Sandstrahlen fertiggestellt worden, im Gegensatz zu Aluminiumflaschen, die einen BPA-haltigen Innenbeschichtungslack benötigen".

Zusätzlich veröffentlicht Bilt seine Werte und Verhaltensregeln auf seiner Website. Wenn Ihre Outdoor-Aktivitäten schweißtreibend sind, bietet Bilt auch das klassische Bandana aus Bio-Baumwolle an.

:: Bilt, über Outdoor Foundation.

Mehr zu BPA-freien Wasserflaschen
• Sind Sigg Aluminiumflaschen BPA-frei?
• Kanada nennt Bisphenol A "gefährlich"
• Camelbak führt Genderbender Free Bottles ein