. BIOKRAFTSTOFFE, NAHRUNGSMITTEL, BEVÖLKERUNGSWACHSTUM, UM DEN DRUCK AUF DIE WÄLDER ZU ERHÖHEN - WISSENSCHAFT

Biokraftstoffe, Nahrungsmittel, Bevölkerungswachstum, um den Druck auf die Wälder zu erhöhen

Amazonas Abholzung für Viehfoto
Foto von Land für Rinder im Amazonas von Leonardo F. Freitas geräumt

In einem neuen Bericht der Rights and Resources Initiative wird die Menge an zusätzlichem Land, das bewirtschaftet werden muss, um den Bedarf einer wachsenden Weltbevölkerung an Nahrungsmitteln und Biokraftstoffen zu decken, genau quantifiziert.

Land, das 12 Deutschen entspricht, muss unter den Pflug gehen
Solange die landwirtschaftliche Produktivität des Bodens nicht stark ansteigt - genau das Gegenteil der Tendenzen seit der Grünen Revolution und der anschließenden Einführung gentechnisch veränderter Pflanzen -, müssen bis 2030 weitere 515 Millionen Hektar neu bewirtschaftet werden. Mehr als die Hälfte von Dieses Land wird wahrscheinlich aus tropischen Wäldern stammen, was die Auswirkungen der globalen Erwärmung auf bereits gestresste Anbauflächen nur noch verstärken wird.

Die BBC zitiert den Originalbericht:

... Wenn das derzeitige Produktivitätsplateau anhält, würde die Menge an zusätzlicher landwirtschaftlicher Fläche, die benötigt wird, um den prognostizierten Nahrungsmittelbedarf der Welt im Jahr 2050 zu decken, etwa drei Milliarden Hektar betragen, von denen fast alle in Entwicklungsländern benötigt würden

Landrechte für Waldbewohner müssen gestärkt werden
Der Bericht empfiehlt, dass der beste Weg, um die Plünderung von Tropenwäldern für Lebensmittel und Biokraftstoffe durch Außenstehende zu verhindern, darin besteht, die Eigentumsrechte für Menschen in und um diese Wälder zu stärken, was bislang nur langsam umgesetzt wurde.

Es ist klar, dass die doppelte Krise von Treibstoff und Nahrungsmitteln erhebliche Neuinvestitionen und große Landspekulationen nach sich zieht. Nur wenn wir die Rechte der Menschen schützen, die in und um die am stärksten gefährdeten Wälder der Welt leben, können wir die Zerstörung verhindern, die diese Kräfte für die Armen anrichten werden.

via :: BBC News
Biokraftstoffe, Lebensmittel, Bevölkerung
Verschlechterung der landwirtschaftlichen Nutzfläche nimmt zu und betrifft neue Gebiete: FAO-Bericht
Die Welt braucht eine Revolution in der Landwirtschaft! Erklärt UN-Bericht
Brasiliens Lula wehrt Kritiker von Biokraftstoffen beim Welternährungsgipfel ab
Biokraftstoffe haben 30 Millionen Menschen in die Armut getrieben: Oxfam