. LAUT SCHWEDISCHEN WISSENSCHAFTLERN KOMMT DAS "BREAKBONE" -FIEBER DANK DER GLOBALEN ERWÄRMUNG NACH EUROPA - WISSENSCHAFT

Laut schwedischen Wissenschaftlern kommt das "Breakbone" -Fieber dank der globalen Erwärmung nach Europa

Moskito-Dengue-Fieber in Europa
Public Domain CDC

Das Dengue-Fieber ist so deutlich

kein Spaß

dass ein anderer Name für die Krankheit "Knochenbrecherfieber" ist. Huch. Wie Sie unten sehen können, betreffen die Symptome fast alle Teile des Körpers, einschließlich des Geistes, über veränderte Bewusstseinszustände des Fiebers und können in den schwersten Fällen sogar zu lebensbedrohlichem hämorrhagischem Dengue-Fieber mit gastrointestinalen Blutungen, Blut, führen Plasmaaustritt und gefährlich niedriger Blutdruck. Doppelte Huch!

Symptome von Dengue-Fieber

Wikimedia / Public Domain

Dies ist für uns nicht nur Theorie; Vor ein paar Jahren war ein Mitglied des TreeHugger-Teams von Dengue-Fieber betroffen, und es dauerte lange, bis es wieder gesund wurde ... Es ist also eine ziemlich schlechte Nachricht, dass Europa zum Dengue-Gebiet werden könnte, zumindest laut den schwedischen Forschern, die Alarm schlagen. Was passiert, ist, dass der Klimawandel zu einem Anstieg der Temperaturen auf dem Kontinent führt, was die Gastfreundschaft der Mücke Aedes aegypti (insbesondere in Süd- und Mitteleuropa) erhöht. Das ach so ärgerliche Insekt ist der primäre Weg, den Dengue-Fieber zu umgehen.

Bisher ist in Europa kein Ausbruch aufgetreten, aber Forscher der Abteilung für Epidemiologie und globale Gesundheit der Universität Umeå behaupten, dass es jetzt "gute Lebensbedingungen für die Mücke in Europa" gibt und dass es daher nur eine "Frage der Zeit" ist, bis wir sehen eine Epidemie hier. "

Das Problem stehe tatsächlich so unmittelbar bevor, dass die Forscher behaupten, es sei nicht nur ein Problem für die Wissenschaft, mehr zu studieren, sondern ein Problem, auf das sich die politischen Entscheidungsträger mit vorbeugenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Krankheit vorbereiten sollten.

„Der letzte Dengue-Ausbruch auf portugiesisch Madeira, bei dem mehrere Tausend Menschen erkrankten, zeigt, dass es keine theoretische Möglichkeit mehr gibt, dass sich die Krankheit in Europa festsetzen kann. Es ist eine Realität, die jederzeit zuschlagen kann “, sagt Raman Preet, Forscher und wissenschaftlicher Projektleiter des Dengue-Tools-Projekts am Institut für Epidemiologie und globale Gesundheit der Universität Umeå. „Wenn die Krankheit in Europa auftritt, hat sie wahrscheinlich Reisende in Gebieten auf der Welt begleitet, in denen die Krankheit auftritt. Dann wird es mit Hilfe der Aedes-Mücke verbreitet. “

Dengue-Fieber-Weltkarte

US-Landwirtschaftsministerium / Public Domain

Die roten Bereiche zeigen, wo es epidemisches Dengue gibt

und

die A. aegypti-Mückenart, die der häufigste Vektor ist. Die blauen Bereiche zeigen, wo A. aegypti zu finden ist, aber wo es (zumindest bis jetzt) ​​keine Dengue-Epidemie gibt.

Über die Universität Umeå