. GROßBRITANNIEN INSTALLIERT DIE GRÖßTEN WINDKRAFTANLAGEN DER WELT IN EINEM NEUEN OFFSHORE-WINDPARK - ENERGIE

Großbritannien installiert die größten Windkraftanlagen der Welt in einem neuen Offshore-Windpark

Dong Energy Turbines UK
Dong Energy

Vor der Küste von Liverpool verfügt ein neuer Windpark über die größten Windkraftanlagen, die der Markt zu bieten hat. Die meisten Windparks bestehen derzeit aus Turbinen im Bereich von 1 bis 4 MW. Die neueste Offshore-Anlage, die Erweiterung der Burbo Bank, zeigt beeindruckende 8-MW-Turbinen von Dong Energy.

Die massiven Turbinen sind 195 Meter hoch und dieses Projekt ist das erste Mal, dass sie weltweit kommerziell eingesetzt werden. Der Windpark verfügt über 32 der riesigen Turbinen, von denen jede den Londoner Gherkin-Wolkenkratzer in der Höhe in den Schatten stellt und über Lamellen verfügt, die länger als neun Londoner Busse sind.

Die neue Installation ist eine Ergänzung zum ursprünglichen Windpark Burbo Bank, der vor 10 Jahren fertiggestellt wurde und aufgrund der damals verfügbaren kleineren Turbinen nur die Hälfte der Kapazität des neuen Projekts hat. Die Gezeiten ändern sich mit neuen Offshore-Windparks, in denen immer größere Turbinen zum Einsatz kommen. Tatsächlich werden die meisten der 16 geplanten Projekte für Offshore-Wind in Großbritannien Turbinen mit einer Leistung von mindestens 8 MW verwenden. Durch den Einsatz größerer Turbinen können Entwickler weniger davon nutzen und dennoch große Energiekapazitäten erreichen. Dies senkt die Kosten, da weniger Turbinen weniger unterstützende Infrastruktur erfordern, wie die großen Fundamente, auf denen sie sitzen, und die Kabel, die sie mit den nahe gelegenen Umspannwerken verbinden. Die Wartungskosten sinken auch, wenn weniger Turbinen gewartet werden müssen.

Großbritannien baut seine Offshore-Windenergie zügig aus. Mit einer Leistung von 5, 3 GW ist es bereits Weltmarktführer und produziert genug Strom, um 4, 3 Millionen Haushalte mit Strom zu versorgen. Derzeit befinden sich acht Projekte im Bau, die weitere 50 Prozent dieser Kapazität hinzufügen, und weitere, die für die Zukunft grünes Licht gegeben haben.