. DIE KALIFORNISCHE EPA SETZT SICH IN DEN USA DAS ERSTE ZIEL FÜR SCHADSTOFF CHROM 6 - GESCHÄFT

Die kalifornische EPA setzt sich in den USA das erste Ziel für Schadstoff Chrom 6

Universität-von-Chicago-Wissenschaftler-studieren-Chrom-photo.jpg
Wissenschaftler, die Chromfoto durch nationales Labor Argonne studieren

Chrom 6 oder sechswertiges Chrom ist ein krebserzeugender Schadstoff, der durch Erin Brockovich bekannt wurde. Kaliforniens neues Ziel für den Schadstoff, das von der staatlichen Umweltschutzbehörde festgelegt wurde, wurde am Mittwoch auf 0, 02 Teile pro Milliarde festgelegt. Dies ist die Höhe des Elements, von dem der Staat glaubt, dass es kein signifikantes Gesundheitsrisiko für das Trinkwasser darstellt. Umweltschützer unterstützten das Ziel. Das einzige Manko an diesem Ziel ist, dass es noch kein durchsetzbarer Standard ist. Dies ist ein weiterer Fall, in dem Kalifornien landesweit führend ist, da die Bundesregierung noch keine nationalen Grenzwerte festgelegt hat und keine Tests der Wassersysteme zur Unterscheidung von Chrom 6 von anderen, weniger schädlichen Chromarten vorschreibt Trinkwassernorm für Chrom 6 bis 2004. Das jüngste staatliche Ziel wird von staatlichen Gesundheitsbehörden, die immer noch an einer durchsetzbaren Norm arbeiten, als Instrument verwendet. Der durchsetzbare Standard wird voraussichtlich erst 2014 festgelegt.

Chrom 6 wurde 1993 bekannt, als Erin Brockowich PG & E verklagte; für die Verunreinigung des Grundwassers in Hinkley, Kalifornien, mit der Chemikalie. 1993 betrug der Chrom-6-Gehalt in Hinkleys Wasser 1, 19 Teile pro Milliarde (ppb).

Hinkley ist jedoch nicht die einzige Stadt mit hohem Chrom-6-Gehalt. Umweltbeamte in Kalifornien haben in 52 Landkreisen des Bundesstaates, einschließlich Los Angeles, Chrom-6 im Trinkwasser von ungefähr 13 Millionen Menschen nachgewiesen. Die in Oakland ansässige Environmental Working Group, eine nichtstaatliche Umweltorganisation, hat in 31 von 35 getesteten Städten Chrom 6 in Leitungswasser gefunden. Die höchsten Niveaus wurden in Norman, Oklahoma gefunden; Honolulu, Hawaii; und Riverside, Kalifornien.

Das neue Chrom-6-Ziel spiegelt die jüngsten Forschungsergebnisse wider, die darauf hindeuten, dass Kleinkinder durch die Exposition gegenüber diesem Schadstoff anfälliger für Gesundheitsrisiken sind. Eine Studie aus dem Jahr 2007 ergab, dass Nagetiere, die Wasser mit hohem Chrom-6-Gehalt tranken, Tumore entwickelten.

Obwohl Chrom 6 in einigen Trinkwassern auf natürliche Weise vorkommt, können erhöhte Konzentrationen Krebs verursachen. Es kann entfernt werden, aber es ist ein teures Verfahren, bei dem Umkehrosmosefilter verwendet werden. Daher wird es wahrscheinlich erst dann gereinigt, wenn die staatlichen Standards festgelegt sind. Sobald Kalifornien den regulatorischen Standard für Chrom 6 auf diesem Zielniveau festlegt, hofft Treehugger, dass die Bundesregierung diesem Beispiel folgt.

Mehr zu Erin Brockowich
Real Life Erin Brockovich
Schließen Sie sich Erin Brockovich und dem Million Baby Crawl an
Erin Brockovichs weiterer Kreuzzug