. RUFT GEFALLENEN KANDIDATEN ZUM EINLÖSEN VON KLIMALÜGEN AUF - GESCHÄFT

Ruft gefallenen Kandidaten zum Einlösen von Klimalügen auf

pawlenty-climate.jpg

Bildnachweis: Gage Skidmore Flickr / CC BY

Als republikanischer Gouverneur eines gemäßigten blauen Staates wurde Tim Pawlenty ein führendes Licht unter den grünen Konservativen. Zusammen mit Arnold Schwarzenegger hat er praktisch den Weg geebnet: Er hat seinen Staat zu einer guten Klimapolitik geführt und dazu beigetragen, Standards für erneuerbare Energien und solide Anforderungen an die Energieeffizienz sicherzustellen. Er sprach sich sogar für die Preisgestaltung für Kohlenstoff aus und sprach sich für Cap und Handel aus.

Und dann kandidierte er für den Präsidenten. Pawlenty gab all das rasch auf und zog sich in seine vorherigen Positionen zurück. Er fiel zu dem Punkt, dass er die gemeinsame konservative Lüge vertrat, dass Wissenschaftler immer noch über den Klimawandel streiten und dass dies alles nur ein natürlicher Prozess ist. Er tat dies klar, um die rechtsextreme Basis seiner Partei zu besänftigen, die den Unterschied zwischen der Klimawissenschaft und Al Gore nicht erkennen kann. Ein wachsender Chor von Schriftstellern und Bloggern fragt sich nun, ob er nicht wieder Klimaschutzmaßnahmen unterstützen und dabei eine mächtige Geste machen könnte. Hier ist Josh Nelson bei EnviroKnow:

Es war jedem klar, der das Rennen beobachtete, dass Pawlenty seine Position zum Klimawandel änderte, um die Unterstützung der zunehmend extremistischen Basis der GOP zu gewinnen. Er änderte seine Meinung nicht aufgrund neuer Informationen oder nachdenklicher Analysen. es war eine rein politische Entscheidung ... Pawlenty stehen ihm nun zwei Wege zur Verfügung.

Er kann an seiner neueren Position festhalten, dass die Wissenschaft hinter dem Klimawandel nicht klar ist oder dass Obergrenze und Handel ein Fehler wären, in dem verzweifelten Versuch, für zukünftige Wahlen lebensfähig zu bleiben.

Oder er könnte das Richtige tun und sich öffentlich für die Bekämpfung des Klimawandels einsetzen . Dazu musste er erklären, dass er seine Position während des Wahlkampfs geändert hatte, weil er wusste, dass er dies tun musste, um eine Chance zu haben, ein lebensfähiger Kandidat zu sein. Er konnte den Republikanern und anderen Amerikanern sagen, was er wirklich von dem Abstieg der GOP in den Anti-Wissenschaftsextremismus hält und warum er damit nicht einverstanden ist. Er könnte sich mit dem ehemaligen Kongressabgeordneten Bob Inglis oder Arnold Schwarzenegger zusammenschließen, um diese entscheidende Frage überparteilich zu unterstützen. Dies würde viel Mut erfordern, aber es wäre das Richtige.

Es ist eine schöne Aussicht, aber es scheint mir ziemlich unwahrscheinlich. Wann können Sie sich das letzte Mal erinnern, dass ein Kandidat nach einer gescheiterten Kampagne herauskam und zugab, dass all das, was er gerade gesagt hatte, politisch motivierte Lügen waren? Passiert nicht viel, das ist sicher.

Aber vielleicht gibt es noch Hoffnung für Pawlenty. Er schien viel härter an sauberer Energie und Klimaproblemen zu arbeiten, als er musste, also weckt es vielleicht tatsächlich eine wahre Leidenschaft irgendwo in den inneren Nischen seiner Seele - vielleicht versuchte er nicht nur, links zu beeindrucken Minnesotaner mit seinem bahnbrechenden Grün. Oder vielleicht ist er nur ein anderer zynischer Machtsuchender wie McCain, der jede Spur von Außenseiterlichkeit (und Würde), die er einmal hatte, weggeworfen hat. Es gibt unendlich mehr Politiker, die McCains Führung folgen als Schwarzeneggers. Aber Nelson hat recht: Es wäre fantastisch, wenn Pawlenty heraus käme und es klar sagte.