. KÖNNEN DIE ASIATISCHEN LÄNDER BALD GENUG GRÜN WERDEN? - GESCHÄFT

Können die asiatischen Länder bald genug grün werden?

Geheimdienstdebatte über das Foto des Klimawandels

Das Intelligence Squared Green Festival zum Klimawandel bot eine hervorragende Gelegenheit, Experten über Themen zu sprechen, die für uns und unseren Planeten von entscheidender Bedeutung sind. Zu den Themen gehörte "Countdown bis Harmagedon - wie lange haben wir noch?" und "Biokraftstoffe - unentbehrlich oder Zeitverschwendung?" und "Grüne Kapitalisten - ein Widerspruch?"

"Kann Asien grün werden? (Und wenn es die Welt nicht hat?)" War eine faszinierende Diskussion unter vier Frauen (endlich!) Aus asiatischen Ländern. Malini Mehra aus Indien, Christine Loh aus Hongkong (Zeitschrift Hero of the Environment), Svati Bhogle, Inderin und Gewinnerin des Ashden Award for Sustainability und Isabel Hilton, Herausgeberin von China Dialogue, untersuchten jeweils den Status und die Zukunft ihres jeweiligen Landes .
Konferenz über Asien Going Green Foto

Die Frage lautete "Can Asia go green", und Christine Loh aus Hongkong erklärte als erste ein wichtiges Thema zur Entwicklung im Osten. Sie sagte, dass das Recht auf Entwicklung nicht verhandelbar sei. Sie sprechen jedoch nicht über die Entwicklung des westlichen Wohlstands und Konsums. Sie sprechen über grundlegende Dinge wie Mangel an fließendem Wasser, Mangel an sauberem Wasser, Schulpflicht und gute Gesundheitsversorgung. Dies wurde von allen Rednern bestätigt.

Malina Mehra aus Indien wies darauf hin, dass Indien die meisten armen Menschen auf der Welt hat. China ist der größte Emittent von Emissionen und Indien ist der vierte. Es gibt viele Innovationen von indischen Geschäftsführern, aber die Regierung hat ihnen keine Unterstützung gegeben. Indien ist stark in der Solartechnologie engagiert.

Isabel Hilton, Herausgeberin von China Dialogue, sah China kritischer. Sie sagte, dass das Land nicht sehr schnell umgesetzt wurde und dass alle Bemühungen des Westens sinnlos sind, wenn China sich nicht bewegt. Der steigende Meeresspiegel ist für China von entscheidender Bedeutung, da die größten Städte alle auf dem Wasser liegen. Das derzeitige Abschmelzen der Himalaya-Gletscher wird China und alle asiatischen Flüsse treffen. Sie räumte ein, dass Kohle 90% der Hauptenergiequelle Chinas darstellt und diese ersetzt werden muss.

Aber sie fragte, warum sollte China für die Sünden der Entwicklungsländer bezahlen ... wer sollte bezahlen. Der Westen hat das Durcheinander gebracht und konsumiert weiter, und die Entwicklungsländer werden aufgefordert, die Last zu tragen. Historische Verantwortung ist ein Faktor. Wessen Emissionen sind sie? China sagt, dass 20 bis 40% im Export in den Westen gebunden sind. Man muss sich auch mit aktuellen Fragen und der Geschichte befassen - es ist ein zweischneidiges Argument und ein sehr kompliziertes Thema.

Svati Bhogle wiederholte dieses Thema ebenfalls - sie sagte, dass reiche Länder nach großen Lösungen für große Probleme suchen, aber es an der Zeit sei, die Debatte neu zu gestalten. Es gibt kleine Lösungen, die viele Menschen betreffen können, wie die, die durch die Ashden-Auszeichnungen anerkannt wurden, aber Tausende weitere müssen ausgegraben werden.

Alle waren sich einig, dass es eine Zusammenarbeit zwischen den Industrieländern und den Entwicklungsländern geben muss. Sie alle waren sich einig, dass Japan im Osten führend ist.

tesla-car.jpg

Und jetzt noch ein Wort von unseren Sponsoren ... Für einen Hauch frischer, wenn auch regnerischer Luft aus der Intensität könnte man in einem Tesla Roadster sitzen und es ist ziemlich luxuriös. Oder probieren Sie einen Zepii aus, den Retro-Elektroroller aus Großbritannien, der süß, rot und günstiger ist. Greentomato verteilte sein energiesparendes Starterkit, das Heizkörper, Thermometer, Glühbirnen und eine Sparspülung enthielt, die in den Spülkasten der Toilette fließt, um Wasser zu sparen. Der Prix Pictet-Preis für nachhaltiges Fotobuch über Wasser wurde zum Verkauf angeboten. Es handelt sich um eine beeindruckende Publikation mit zahlreichen ausgezeichneten Fotos über die Auswirkungen des Klimawandels und den Wasserverlust. Intelligenz im Quadrat