. DER MITARBEITENDE RIESE WIRD KEINE FLEISCHBASIERTEN ANGESTELLTENMAHLZEITEN ERSTATTEN - GESCHÄFT

Der mitarbeitende Riese wird keine fleischbasierten Angestelltenmahlzeiten erstatten

Spaghetti und Fleischbällchen
CC BY 2.0 Unsound Media

Es wird interessant sein zu sehen, wie dies empfangen wird.

Als ich über große Unternehmen schrieb, die den Flexitarismus ankurbelten, dachte ich hauptsächlich an fleischlose Montage, die vegetarische Optionen oder andere inkrementelle Schritte anboten, um den Fleischkonsum zu verringern.

Jetzt berichtet Business Green, dass der kooperierende Riese WeWork einen Schritt weiter geht - er entfernt Fleisch von allen WeWork-Veranstaltungsmenüs und vergütet seine Mitarbeiter auch nicht für Mahlzeiten mit Fleisch. Die Anstrengung sollte offenbar bis 2023 16, 6 Milliarden Gallonen Wasser und 445 Millionen Pfund CO2-Emissionen einsparen. Ähnlich wie der Fußballclub, der aufgehört hat, Fleisch zu servieren, ist dies ein mutiger Schritt, und es wird interessant sein zu sehen, wie dieser Schritt aufgenommen wird. Forschungsergebnisse, die darauf hindeuten, dass der Verzicht auf Fleisch und Milchprodukte das größte Einzelkriterium ist, das wir als Einzelpersonen für das Klima tun können, scheinen solche Bemühungen zu unterstützen. Es würde mich jedoch nicht schockieren, eine Gegenreaktion von einigen Mitarbeitern zu hören, selbst in Zeiten, in denen wir uns an die Flexibilitätspolitik halten.

Andere Unternehmen gehen weniger drastisch vor. Ikea konzentriert sich beispielsweise darauf, den Prozentsatz der in seinen Restaurants servierten Mahlzeiten auf pflanzlicher Basis zu erhöhen. Virgin Atlantic geht das Problem an, indem es nur das emissionsintensivste Fleisch (z. B. Rindfleisch) von seinen Bordmenüs streicht. (Das Unternehmen entfernt auch Sojabohnen und Palmöl, dank ihrer Verbindung zur Entwaldung.)

Welcher Schritt auf lange Sicht am effektivsten ist, fühlt sich in Bezug auf die unternehmerische Verantwortung wie eine neue Front an. Angesichts der direkten Kaufkraft einiger dieser großen Unternehmen können wir davon ausgehen, dass solche Anstrengungen erhebliche direkte Auswirkungen haben werden. Sie können aber auch dazu beitragen, das Gespräch über kulturelle Erwartungen für Mahlzeiten zu ändern. Mit Sicherheit würde ich erwarten, dass Food-Service-Unternehmen, die auf das Geschäft ausgerichtet sind, deutlich mehr Optionen auf Pflanzenbasis anbieten, und dies könnte über ein einzelnes Unternehmen hinaus erhebliche Auswirkungen haben.