. KÜSTENFEUCHTGEBIETE KÖNNTEN NEW YORK CITY VOR STÜRMEN SCHÜTZEN - UND DER NATURSCHUTZ VERBREITET DAS WORT - WISSENSCHAFT

Küstenfeuchtgebiete könnten New York City vor Stürmen schützen - und der Naturschutz verbreitet das Wort

Küstenfeuchtgebiet Brooklyn Bridge Park, New York
Manon Verchot || Küstenfeuchtgebiet Brooklyn Bridge Park, New York

Nur wenige würden New York City, das oft als „konkreter Dschungel“ bezeichnet wird, mit Biodiversität in Verbindung bringen, aber New York beherbergt 26 verschiedene Lebensräume und 230 Bienenarten.

An diesem Mittwoch organisierte die Naturschutzbehörde eine Tour durch den Brooklyn Bridge Park, um die New Yorker über die Bedeutung dieser Ökosysteme zu unterrichten, insbesondere entlang der Küste.

"Bis 2050 wird der größte Teil der Weltbevölkerung in Städten leben", sagte Emily Nobel Maxwell, Direktorin für Stadterhaltung bei Nature Conservancy. Urbane Biodiversität ist möglicherweise die erste und die einzige Biodiversität, der sie ausgesetzt sind. Daher lieben wir die Möglichkeit, Menschen auf eine Art und Weise mit der Natur zu verbinden, die wir können, damit sie die Natur als Strategie zur Verbesserung des städtischen Lebens sehen. Die Tour wurde von Lauren Alleman, einer Stadtforscherin, geleitet, die die Gruppe durch Süßwasser-Feuchtgebiete, einen Mini-Wald und ein Küsten-Feuchtgebiet führte und dabei auf Texturen und Gerüche hinwies. Alleman arbeitet seit ungefähr einem Monat bei der Naturschutzbehörde und war begeistert, ihre Leidenschaft für Feuchtgebiete zu teilen.

"Küstenfeuchtgebiete sind wirklich dynamische Systeme und arbeiten wirklich hart", sagte Alleman. »Wenn Sie auf ein Feuchtgebiet an der Küste blicken, sehen Sie möglicherweise nur Gras und Wasser, und Sie verstehen möglicherweise nicht, wie viele Arten es unterstützt, wie viel Kohlenstoff es speichert und welche Kapazität es hat muss Hochwasser und Sturmfluten aufnehmen

Da Feuchtgebiete wie Schwämme wirken, können sie das Überlaufen von Abwasserkanälen nach starken Regenfällen hervorragend verhindern. Sie sind auch große Kohlenstoffsenken.

Lauren Alleman

© Manon Verchot || Lauren Alleman erklärt der Gruppe Süßwasser-Feuchtgebiete

Die Liste der Vorteile, die Naturräume für New York mit sich bringen, ist endlos, von Schatten bis zu sauberer Luft, aber die Fähigkeit von Feuchtgebieten, Stürme abzufedern, war für einige Mitglieder der Gruppe von besonderem Interesse. Feuchtgebiete können Wellenkraft absorbieren, so dass die Stärke, mit der Stürme das Land treffen, abnimmt.

Aber in New York City gibt es nicht mehr viele Feuchtgebiete. Als die Stadt im letzten Jahrhundert wuchs, wurden Feuchtgebiete aufgefüllt, und jetzt sind nur noch 20-25 Prozent der ursprünglichen Menge an Feuchtgebieten übrig. Hier kommen andere Ökosysteme und Sturminfrastrukturen ins Spiel.

»Die Menge der Feuchtgebiete, die erforderlich sind, um uns vor einem anderen identischen Sand zu schützen, beträgt Meilen und Meilen und Meilen«, sagte Alleman. "Feuchtgebiete sind nicht die einzige Lösung für die Widerstandsfähigkeit der Küste. Sie sind eine Kombination aus grauer und grüner Infrastruktur, aber eine grüne Infrastruktur erleichtert zweifellos den Hochwasserschutz."

Es wurde festgestellt, dass Strände und Sanddünen eine ähnliche Wellenkraft absorbieren - ebenso wie Austernriffe. New York City hat dies ernst genommen und Bürgermeister Bill de Blasio hat Pläne zum Schutz von 520 Meilen Küstenland und Küstenfeuchtgebieten aufgestellt, um zukünftige extreme Wetterereignisse zu mildern.

In der Zwischenzeit ist es wichtig, die New Yorker über die Natur in ihrer Umgebung aufzuklären, um Unterstützung für diese wichtigen Lebensräume zu schaffen.

Das Naturschutzgebiet bringt New Yorker durch den Brooklyn Bridge Park

© Manon Verchot || Das Naturschutzgebiet bringt New Yorker durch den Brooklyn Bridge Park