. COCA COLA UND NESTLE ZEIGEN ANZEICHEN VON UNTERSTÜTZUNG FÜR VERBESSERTE RECYCLINGGESETZE (AKTUALISIERT) - GESCHÄFT

Coca Cola und Nestle zeigen Anzeichen von Unterstützung für verbesserte Recyclinggesetze (aktualisiert)

Coca Cola Foto

Bild: DeusXFlorida via flickr

Von den 224 Milliarden in den USA jährlich verkauften Getränkeverpackungen werden nur 29 Prozent recycelt. In der Vergangenheit wurde Unternehmen vorgeworfen, nicht mehr zu tun, um diese Rate zu erhöhen - aber das könnte sich jetzt ändern, laut Berichten, dass Coca-Cola und Nestlé Waters North America erklärt haben, sie würden die staatlichen Gesetze unterstützen, um Produzenten finanziell zu machen Verantwortlich für das Sammeln und Recyceln von Getränkeverpackungen für den Endverbraucher. Das Bekenntnis zur Steigerung der Nachhaltigkeit über den gesamten Lebenszyklus der Produkte ist für jeden wesentlichen Fortschritt von entscheidender Bedeutung. SustainableBusiness.com berichtet, dass Amy Galland, Ph.D., Research Director von You Sow und Autorin der Studie, sagte: "Mehrere führende Getränkehersteller machen weiterhin stetige Fortschritte bei der Senkung der Quellen, haben jedoch kein starkes Engagement für die Verwendung von recycelten Inhalten gezeigt - ein wesentlicher Faktor für die Verringerung der Umweltbelastung durch Verpackungen. "

Der Bericht "Waste & Opportunity: Scorecard und Bericht zum Recycling von Getränkebehältern in den USA" beschreibt die Bemühungen der Unternehmen, die Gesetze zur erweiterten Herstellerverantwortung (EPR) zu fördern - ähnlich wie in Kanada und Europa -, um die Recyclingraten zu erhöhen.

Von wie Sie säen:

"Die wichtigste Entwicklung seit unserer letzten Umfrage war die Bereitschaft führender Getränkehersteller, neue gesetzliche Vorgaben zu berücksichtigen, wonach sie die Verantwortung für ihre Post-Consumer-Verpackungen übernehmen müssen", sagte Conrad MacKerron, Senior Director des Corporate Social Responsibility-Programms von As You Sow. "Viele Getränkehersteller und Konsumgüterhersteller zahlen in anderen Ländern Gebühren, um die Verwertung ihrer Verpackungen zu finanzieren. Es ist von Bedeutung, dass die Unternehmen dies letztendlich anerkennen." die Notwendigkeit, auch in den USA Verantwortung zu übernehmen. "

As You Sow hat auch eine Getränkekarte, die neue und laufende Bemühungen der Getränkehersteller bewertet, um: Ausgangsmaterialien zu reduzieren, wiederverwertbare Produktverpackungen zu schaffen und die Rückgewinnungsraten der Behälter zu erhöhen.

Warnung: Keine Firma hat ein A erhalten. Es gibt ein paar Bs und Cs, und es gibt eine ganze Menge Fs. Die Branche hat Arbeit zu erledigen.

* Update: In der ursprünglichen Veröffentlichung wurde festgestellt, dass Coca Cola in einem von einem unabhängigen Dritten verwalteten Einzahlungssystem als "neutral" eingestuft wurde. Nach einer von der Organisation herausgegebenen Korrektur ist Coca Cola nach wie vor gegen ein solches System.

Mehr zum Recycling:
Recycling Flash Mob zeigt, was passiert, wenn Sie die grüne Sache tun (Video)
5 Grüne Gewohnheiten, die mehr bedeuten als Recycling
Top-Getränkehersteller erhalten mittelmäßige, nicht bestandene Noten für Recyclingbemühungen