. KONGRESS ERWÄGT JETZT DIE "UMWELTSCHONENDSTE GESETZGEBUNG ALLER ZEITEN" (VIDEO) - GESCHÄFT

Kongress erwägt jetzt die "umweltschonendste Gesetzgebung aller Zeiten" (Video)

Joe Romm verweist auf diese schöne Rede, die der Kongressabgeordnete Jim Moran (D-VA) letzte Woche auf einer Anti-Kohle-Kundgebung hielt und die Spende von Bürgermeister Michael Bloomberg in Höhe von 50 Millionen US-Dollar an den Sierra Club und den Start einer neuen Kampagne ankündigte. Er nutzte die Gelegenheit, um über das zu diskutieren, was er als "die umweltschädlichste Gesetzgebung bezeichnete, die jemals vom Kongress in Betracht gezogen wurde". Tatsächlich wird das Gesetz über die Mittel für das Innen- und Umweltschutzgesetz 2012 (HR 2584) derzeit im Haus erörtert, und es ist so ziemlich ein schwerwiegender Angriff auf jeden wichtigen Umweltschutz, den wir haben. So beschrieb Brad Johnson die groteske Rechnung, eine Haushaltsrechnung, die vor ein paar Wochen stark von der Tea Party beeinflusst wurde:

Mit diesem Budget für die Tea Party wird der Schutz von Luft, Wasser und Land aufgehoben, während die Lobbyisten der Branche eine Fülle von Gefallen finden. Die Gesetzesvorlage bestreitet nicht nur die Bedrohung durch die globale Erwärmung, sondern auch die durch Formaldehyd, Kohlenasche und Pestizide. Die Gesetzesvorlage senkt die EPA-Mittel um 1, 8 Milliarden US-Dollar oder 20 Prozent gegenüber der Forderung von Präsident Obama und begrenzt die Beschäftigung auf dem Niveau von 1992. Der Gesetzesentwurf stellt 55 Millionen US-Dollar an Offshore-Öl- und -Gasabsenkungen wieder her. Das Gesetz hebt die vorläufige Entscheidung des Innenministeriums auf, den Grand Canyon vor dem Abbau von Uran zu schützen (§ 445).
Es entlastet die EPA, liefert Subventionen an Ölfirmen, verhindert Vorschriften für den Abbau von Berggipfeln und ermöglicht den zerstörerischen Abbau

direkt neben dem Grand Canyon

. Ernsthaft? Ich meine, auch wenn diese Typen die Umwelt unbedingt zu Boden brennen wollen, möchten sie dann nicht zumindest die Grenze zu den verehrten amerikanischen Wahrzeichen ziehen? Ist in der Gesetzesvorlage auch vorgeschrieben, dass John Boehner auf dem Mount Rushmore Mist macht?

Dieses Ding ist wirklich empörend. TP Green hakt hier mehr von den ungeheuerlichen Proviant und Fahrern der Rechnung ab.

Begleiten Sie mich in den guten grünen Kampf. Folgen Sie mir auf Twitter und sehen Sie sich The Utopianist an.


Mehr zu Tea Party und Umwelt
Anti-EPA-Propaganda verbreitet sich durch Tea-Party-Bewegung
40 Millionen Jäger und Fischer haben genug von der GOP Anti-Umwelt-Agenda