. COOLE AUTOS: GIB MIR FREIHEIT ODER GIB MIR EFFIZIENZ - GESCHÄFT

Coole Autos: Gib mir Freiheit oder gib mir Effizienz

globales Farbpopularitätsberichtsbild Adam Stern von TerraPass skizziert in seinem Beitrag eine bevorstehende Debatte über neue Möglichkeiten, alle Fahrzeuge sparsamer zu machen: Mehr Möglichkeiten zur Reduzierung der Autoemissionen: reflektierendes Glas und Lack.

Fazit: Effizientere und komfortablere Autos sind hell gefärbt. Dunkle Farben verstärken die CO2-Bilanz. Die "coolsten" Autos sind beide hell

und

würde Solargewinn reduzierende Fensterbeschichtungen haben. Die Beteiligung der Regierung an diesen Entscheidungen wäre "sozialistisch".

Kalifornien arbeitet mit der Autoindustrie zusammen und sucht seit mehreren Monaten nach Wegen, um die Kombination von hellen Farben und Sonnenschutzfensterscheiben zu fördern.

In Bezug auf die bestehenden Verbraucheroptionen machen helle Farben zusammen fast die Hälfte der von den Verbrauchern bevorzugten Farben aus, wie aus dem Dupont-Farbbericht (Abbildung) hervorgeht. (45% sind ungefähr hell getönt.) Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt TerraPass: -

Kalifornien geht mit einer wenig bekannten Initiative namens Cool Cars noch einen Schritt weiter. Das Programm untersucht subtile Wege, um die Autoemissionen zu reduzieren, indem solare Wärmegewinne durch verbesserte Autoglas- und Lackierung vermieden werden. Bei heißem Wetter werden diese Techniken dazu führen, dass sich die Fahrzeuginnenräume weniger erwärmen und somit weniger Klimaanlage benötigen. Die Einsparungen sind erheblich, da ein Auto mit ausgeschalteter Klimaanlage 20% effizienter sein kann als ein Auto mit eingeschalteter Klimaanlage.
Green Car Congress hat die Details des California Cool Cars-Programms in seinem Post: - California ARB verschiebt die Vorschriften, die "Cool Paint" erfordern

Adams Beitrag scheint in Bezug auf die Vorteile von untertrieben

Coole Autos

. Vielleicht scheint die Idee der "coolen Autos" wegen meiner jugendlichen Erfahrung mit einem Solarofen auf Rädern von 1960 besonders verlockend zu sein. Die Lektion ist unvergesslich, da sie von Grund auf gelernt wurde. Da die vorderen und hinteren Fenster nach hinten gekippt sind und die Sonne auf die heißen Vinylsitze des Sommers fällt, ist es ein Wunder, dass ich nicht steril bin.

Denken Sie an die Kaskade der positiven Effekte eines weißen Daches, gepaart mit Sonnenschutzfenstern.


  • Keine "Parkplatzsaunen" mehr. Cool ist bequem. Der Motor muss vor dem Einsteigen nicht mit vollständig gekippter Klimaanlage und geöffneten Türen laufen.
  • Bei einer verringerten Sonneneinstrahlung des Fahrzeugs wird ein kleineres Wechselstromsystem benötigt, wodurch sich das Fahrzeuggewicht verringert und die Kraftstoffverbrauchsleistung verbessert.

Adam weist darauf hin, dass die kalifornische Cool-Car-Initiative durch die Diskussion der Köpfe die Wahlfreiheit der Bürger einschränkt.
Der Staat will sich nicht darauf einlassen, den Bürgern mitzuteilen, welche Farbe ein Auto haben kann oder nicht. Im vergangenen Monat brach die rechte Blogosphäre (Limbaugh et al.) Aus, als einige Kommentatoren fälschlicherweise behaupteten, dass Kalifornien im Begriff sei, schwarze Autos zu verbieten. Ich bin nicht nur neugierig, wie die Verbraucher auf eine Aufklärungskampagne reagieren würden, um die Autokäufer in Richtung hellerer Lackfarben zu lenken.
Hier ist ein gutes Beispiel dafür, wovon Adam spricht: Drüben im Patriot Room erfahren wir, dass "Kalifornien schwarze Autos verbietet".

Zurück zu Adams Frage. Sind der zusätzliche Komfort und die Effizienz, die mit passiver Technologie erzielt werden, Grund genug für die Menschen, sich für das Cool Car zu entscheiden; Oder sind zusätzliche staatliche Anreize und Standards erforderlich? Lassen Sie uns wissen, was Sie denken.

Und schließlich, weil Alpträume konfrontiert werden müssen, ist hier der ehemalige ostdeutsche Sachsenring Trabant zu sehen

Sozialistisches Weiß

(Natürlich ohne Sonnenverstärkungsregelung, da die Technologie zum Zeitpunkt ihrer Herstellung noch nicht erfunden war).

trabant ostdeutsches sozialistisches auto foto
Bildnachweis: Wikipedia.
NoFenders hat eine mitten auf der Straße befindliche Version des Trabant in

Zwei-Parteien-Zweifarbig

, unten gezeigt.
bi-partisan% 20trabant.jpg

Und schließlich haben wir den sehr libertären, benutzerdefinierten Trabant

Limbaugh Black

, wie auf Wa-Junge.de vorgestellt
schwarzes trabant foto

Weitere verwandte Beiträge.
Autofenster hoch und Klimaanlage runter versus Fenster runter: Was ist effizienter?
Leichtere Dächer könnten jährlich 1 Mrd. USD einsparen
Solarbetriebener Prius könnte der erste Hybrid mit Solar sein