. KÖNNTE AUS DER SCHULDENKRISE EINE KOHLENSTOFFSTEUER ENTSTEHEN? - GESCHÄFT

Könnte aus der Schuldenkrise eine Kohlenstoffsteuer entstehen?

shame-polluters-action.jpg

Foto: thewritingzone, Flickr / CC BY-SA

Der Senat hat gerade einen Plan verabschiedet, der es der Regierung ermöglicht, die Schuldenobergrenze anzuheben - gerade rechtzeitig, um zu verhindern, dass die Vereinigten Staaten in ein beispielloses Ausfallszenario geraten. Hurra! Aber es bedeutete, dass die Demokraten und ein mehr denn je rückgratloser Obama den konservativen Forderungen nachgeben, dass wir wichtige soziale Programme ausschöpfen, die den Armen und der Mittelschicht der Nation in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Hilfe leisten. Booooo.

Darüber hinaus wurde kein Cent mehr an Einnahmen erworben, um das Defizit im Rahmen des Deals auszugleichen - und Ökonomen warnen davor, dass Ausgabenkürzungen inmitten einer Rezession katastrophale Folgen haben könnten. Wenn Sie also kein reicher "Jobschöpfer" sind, ist dieser "Deal" in der Tat überaus beschissen. Einige sind sich jedoch vorsichtig darüber einig, dass es einen grünen Silberstreifen geben könnte: Der offensichtliche Bedarf an neuen Bundeseinnahmen könnte dazu führen, dass eine Kohlenstoffsteuer eine rentablere Option für die Politik darstellt. Hier ClimateWire:

" Eine Kohlenstoffsteuer könnte eine ansprechende Alternative zu noch ehrgeizigeren Kürzungen von Ansprüchen und Verteidigungsausgaben sowie einer nationalen Mehrwertsteuer sein, die den Abzug von Hypothekensteuern oder höhere Einkommenssteuern aufhebt", sagte der Ökonom Joe Aldy in einem Email. "Eine gut konzipierte Kohlendioxidsteuer könnte einige Einnahmen zur Finanzierung des Defizitabbaus bringen und beispielsweise eine Senkung der Lohnsteuersätze ermöglichen."
Und hier ist Joe Romm, der über ein Szenario nachdenkt, in dem Obama die Wiederwahl gewinnt und tatsächlich versucht, zur Abwechslung während der unvermeidlichen Verhandlungen, die Bush-Steuersenkungen für die Reichen zu verlängern, Hardball zu spielen:
[Obama] wird nach den Wahlen von 2012 tatsächlich die maximale Hebelwirkung haben, wenn die Steuersenkungen von Bush bald auslaufen, wenn keine positiven Maßnahmen ergriffen werden. Außerdem wird er nicht wiedergewählt, so dass er theoretisch Hardball spielen kann. Ja, ich weiß, es ist eine Theorie ...

Obama könnte sowohl die Steuersenkungen von Bush als auch die Senkung des Körperschaftsteuersatzes gegen eine Kohlenstoffsteuer eintauschen. Nein, ich sage nicht, dass er wird. Ich sage nur, dass er es könnte - und in der Tat erscheint es mir als seine einzige Gelegenheit in seiner gesamten zweiten Amtszeit, eine Politik zu verabschieden, die die absoluten Werte der US-Treibhausgasemissionen tatsächlich senkt.

Das Schnäppchen wäre dann, dass die Reichen, Sehr Reichen und Ultimo-Überreichen ihre Steuersenkungen einhalten und die Unternehmen eine Steuervergünstigung erhalten und ihre Schlupflöcher offen halten können. Stattdessen würden wir eine Kohlendioxidsteuer anwenden, die in den meisten Szenarien mehr Einnahmen generieren würde als alle oben genannten, während die Industrie zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen angetrieben wird.

Ich habe ein paar Probleme mit diesem Szenario - vor allem, dass sich die Einkommensunterschiede in einer Zeit, in der es bereits eine Kluft auf der Ebene des goldenen Alters gibt, weiter vergrößern würden. Aber es ist eine interessante Möglichkeit, darüber nachzudenken - obwohl es in jeder Hinsicht immer noch sehr, sehr unwahrscheinlich ist, dass es überhaupt passiert.

Begleiten Sie mich in den guten grünen Kampf. Folgen Sie mir auf Twitter und sehen Sie sich The Utopianist an.


Mehr zu einer Kohlenstoffsteuer
Kohlenstoffsteuer, kein Cap-and-Trade, beste Möglichkeit zur Bekämpfung der globalen Erwärmung ...
Möchten Sie das Budget ausgleichen? Preis Carbon, Steueröl.
Wir warten nicht auf die Feds, die von Montgomery County erlassene Kohlendioxidsteuer ...