. DÄNEMARK VERABSCHIEDET SICH BIS 2050 VON FOSSILEN BRENNSTOFFEN (VIDEO) - GESCHÄFT

Dänemark verabschiedet sich bis 2050 von fossilen Brennstoffen (Video)


Dies ist ein Eintrag in meiner Serie über Dänemarks vielfältige Bemühungen im Bereich Klima und saubere Energie und warum sie zu funktionieren scheinen. Ich versuche herauszufinden, ob dänische Gesellschaften auf der ganzen Welt den Klimawandel stoppen könnten ...


Lykke Friis, Dänemarks Energieministerin
Für eine zukunftsorientierte Gesellschaft sind die Kosten für die Nutzung von Öl, Gas und Kohle höher als je zuvor. Die Auswirkungen fossiler Brennstoffe auf die Umwelt, das Klima und die öffentliche Gesundheit sind längst unwiderlegbar - und die Öffentlichkeit weiß es. Inzwischen werden erneuerbare Energien immer erschwinglicher. Das macht es, zusammen mit der Verbesserung der Technologie, in vielen Situationen geradezu machbar. Warum kann man sich eine moderne Gesellschaft also immer noch nicht vorstellen, die sich vollständig von fossilen Brennstoffen abkoppelt?

In einem Land wie Amerika ist die Antwort auf diese Frage lang, erschwerend und kompliziert.

In Dänemark lautet die Antwort: Nein.

Im vergangenen Jahr ergab eine Studie der dänischen Klimakommission, dass das Land durch die Erhöhung seiner Windkraft- und Biomassekapazität bis 2050 fossilfrei sein könnte. In diesem Jahr hat die dänische Regierung diese Ergebnisse in eine umfassende Energiestrategie umgesetzt - bis die kleine Nation wird genug erneuerbare Energiequellen einsetzen, um alles über Öl und Kohle zu vergessen.

In 40 Jahren.

Ich habe mich heute mit der Frau zusammengesetzt, die diese Bemühungen anführen wird: Dänemarks Energieministerin Lykke Friis. In dem obigen Clip erklärt Friis, wie Dänemark plant, seine ehrgeizige Agenda umzusetzen, warum dies unabdingbar ist und warum dies sowohl ein solider wirtschaftlicher als auch ein umweltpolitischer Schachzug ist. Sehen Sie sich das obige Interview an.