. DRAMATISCHER EISVERLUST MACHT VIELLEICHT SCHLAGZEILEN, ABER 72% DER GRÖNLÄNDISCHEN EISSCHMELZE STAMMEN VON KLEINEN GLETSCHERN - WISSENSCHAFT

Dramatischer Eisverlust macht vielleicht Schlagzeilen, aber 72% der grönländischen Eisschmelze stammen von kleinen Gletschern

Grönlandeis Foto
Foto: kaet44

Vor kurzem gab es einen ganzen Eimer voller schlechter Nachrichten über den Klimawandel in der Arktis, einschließlich der Nachricht, dass allein in diesem Sommer 83 Quadratkilometer des Schelfeises von Ellesmere Island aufgrund der Erwärmungstemperaturen verloren gegangen sind.

Während diese Art von Eisverlust dramatisch ist (ganze Abschnitte der Eisdecke haben sich gelöst), sagen Forscher der Ohio State University, die sich mit dem Eisschmelzen in Grönland befasst haben, dass die Verluste auf einigen großen Gletschern die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich gezogen haben, die Mehrheit der Eisschmelze kommt dort wirklich aus Dutzenden kleinerer Quellen. Ihre Forschung wurde kürzlich in veröffentlicht

Geophysikalische Forschungsbriefe

und kommt zu folgenden Schlussfolgerungen: 30 Gletscher machen drei Viertel der Eisschmelze aus
Nachdem Forscher des Byrd Polar Research Center im US-Bundesstaat Ohio einen Teil des südöstlichen Grönlands mit einer Größe von fast 900.000 Quadratkilometern untersucht hatten, stellten sie fest, dass die beiden größten Gletscher der Region (Kangerdlugssuaq und Helheim) mehr Eisverlust verursachen als jeder einzelne Gletscher 30 so kleinere Gletscher in der Region trugen 72% zum gesamten Eisverlust bei. (Wissenschaftskodex)

Die gesamte Küstenlinie schmilzt und zieht mit ihr die Eisdecke
Ian Howet, stellvertretender Professor für Geowissenschaften im US-Bundesstaat Ohio, sagte über die Entdeckung:

Wir konnten zum ersten Mal feststellen, dass am Rand des grönländischen Eisschildes in der gesamten Region eine weit verbreitete Ausdünnung zu beobachten ist. Wir sprechen über die Region, die sich innerhalb von 62 Meilen von der Eiskante befindet. Das ganze Gebiet wird immer dünner. [...] Der gesamte Eisstreifen über dem Südostrand, all diese Gletscher, haben sich beschleunigt [geschmolzen] und ziehen nur die gesamte Eisdecke mit sich.

via :: Science Codex
Arktischer Klimawandel
Grönland-Eis schmilzt mit Rekordgeschwindigkeit
"Massive und störende" Eisschelfänderungen auf Ellesmere Island: 83 Quadratmeilen in diesem Sommer verloren
Studie prognostiziert Menge an CO2-Emissionen, die zum Schmelzen von Grönland führen könnten