. DAS UMWELTFREUNDLICHE "HILTON" SOLL IN BARILOCHE, ARGENTINIEN, GEBAUT WERDEN - WISSENSCHAFT

Das umweltfreundliche "Hilton" soll in Bariloche, Argentinien, gebaut werden

Umweltfreundliches Hilton Hotel in Bariloche, Argentinien Foto

Fotos: IMOCOM über Perfil.

Die portugiesische Gruppe IMOCOM präsentierte ihr jüngstes Projekt in Argentinien, ein Hilton-Hotel in Bariloche (Patagonien), das als "umweltfreundlich" eingeführt wurde. Laut Hugo Canessa, dem CEO des Unternehmens, bezieht sich der allgemeine Begriff auf das Hotellayout, das sich mit dem Berg, in dem es sich befindet, mischt, um die visuellen Auswirkungen zu verringern, und auf die Tatsache, dass das Hotel während des Bauprozesses und später in der Betriebsphase eine Verminderung erfährt effiziente Nutzung von Energie und Wasser und "ordnungsgemäße Bewirtschaftung von Boden und Entwässerung".

Neben dem Green Talk sind die Nachbarn besorgt über die Auswirkungen, die das Gebäude in dieser wunderschönen Gegend haben wird. Die Tatsache, dass das Hotel auf einem Berg liegt, Wasser aus dem unberührten Nahuel-Huapi-See holt und Wasser in der Nähe entsorgt, gibt Anlass zur Sorge.

Grün oder Greenwashing? Lesen Sie weiter für weitere Informationen und Bilder. Hintergrund: Warum ein Hilton in Bariloche?
Bariloche ist eine Stadt in der Provinz Rio Negro und eines der wichtigsten Ziele des argentinischen Patagoniens. Wenn dieses Projekt die endgültige Genehmigung der Stadtbehörden erhält, ist das Hilton die erste internationale Hotelkette, die in dieser Stadt ansässig ist.

Das Projekt ist von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung des Tourismus in der Region, weshalb die kommunalen und nationalen Behörden es für unumgänglich erachtet haben. Das Hotel verlangt eine Investition von 120 Millionen USD und wird voraussichtlich 2011 eröffnet. Es wird 350 Zimmer und 240 Häuser mit Hotelservice, drei Restaurants, zwei Pools, ein Spa und ein Kongresszentrum für 2.000 Personen in die Stadt bringen.

Städte im Süden Argentiniens haben ein höheres Umweltbewusstsein als Buenos Aires, und deshalb musste das Projekt für das Hotel umweltfreundliche Maßnahmen in Betracht ziehen und wurde als "umweltfreundlich" vorgestellt.

Umweltfreundliches Hilton Hotel in Bariloche, Argentinien Foto
Wie grün wird das dritte argentinische Hilton sein?

Das augenförmige Gebäude wurde vom bekannten argentinischen Architekten Mario Roberto Alvarez, ebenfalls Vater des Hilton von Buenos Aires, entworfen und wird 60.000 Quadratmeter der 50 Hektar umfassen, die die IMOCOM - Gruppe in den Hügeln von Dos Hermanos (25 Kilometer vom Zentrum von Buenos Aires entfernt) besitzt Bariloche).

Die Investoren hinter dem Hotelprojekt sagen, dass es die folgenden grünen Merkmale haben wird:

-Ein Gründach, das sich in die Bergfarben der Jahreszeiten einfügt,
-Effiziente Nutzung von Wasser und Energie,
-Die größte private Anlage zur Behandlung von flüssigem Abwasser in der Region (nach Angaben von Infobae),
-Das Hotel wird 60.000 Quadratmeter der 51 Hektar großen Fläche einnehmen und den Rest des Raums der natürlichen Tierwelt überlassen.
-Das Gebäude wird sich in einem Gebiet aus halbvulkanischem Gestein befinden und es werden keine einheimischen Arten gefällt. Die Bäume, die gerodet werden müssen, sind größtenteils Kiefern (wie der CEO von Imocom gegenüber ANBariloche sagte).

Aber natürlich wurde die einzige Tatsache, dass ein Gebäude in die Landschaft eines Berges gelangt, von den Nachbarn der Stadt diskutiert und abgelehnt.

Umweltfreundliches Hilton Hotel in Bariloche, Argentinien Foto
Einheimische lehnen Projekt ab

Laut Muy Patagonia sind die Gegner besorgt über die zukünftigen Auswirkungen des Gebäudes und einige der Maßnahmen, die hinter dem Projekt stehen.

Die Nachbarn behaupten, dass das Gebäude ihre Landschaft und Umgebung verderben wird, und sagen, dass das Hotel eine Stromleitung haben wird, die von den Investoren finanziert wird, aber dass sie danach ihren Verbrauch nicht bezahlen werden, bis diese Investition ausgezahlt ist, wodurch die Leitung von bezahlt wird Nachbarn.

Wie bereits erwähnt, würden wir uns mehr Sorgen machen, dass das Hotel Wasser aus dem Nahuel-Huapi-See holt, und auf die Abwasserbehandlung und -entsorgung achten. Wir wissen, dass Argentinien zu viele Wasserläufe gesehen hat, die durch Nachlässigkeit zerstört wurden.

Bisher wurde dem städtischen Planungssekretariat eine Umweltverträglichkeitsstudie vorgelegt, die auf ihre endgültige Genehmigung wartet. In diesem Fall hoffen wir sicherlich, dass die "umweltfreundliche" Präsentation nicht nur grün ist.

Umweltfreundliches Hilton Hotel in Bariloche, Argentinien Foto

:: Über El Blog Verde, Perfiland Rio Negro
Weitere grüne Hotels bei TreeHugger:
Aufbereitete Hotels
New Yorks erstes Öko-Hotel
Eco-Chic-Hotel ohne Schnickschnack in Montreal