. TROTZ EFFIZIENZANSTRENGUNGEN STEIGT DER ENERGIEVERBRAUCH - GESCHÄFT

Trotz Effizienzanstrengungen steigt der Energieverbrauch

Steckdosenleiste Pow Wow Foto

"Electronic billabong:" Steckdosenleiste, die Elektronen aufnimmt. Foto über Flickr: von Stibbons

Elektronische Geräte wie Mobiltelefone, iPods, PCs, Videospiele und Plasmafernseher haben nach Angaben der Internationalen Energieagentur die Nachfrage nach Energie für Privathaushalte seit 1990 jährlich um 3, 4 Prozent erhöht. Dieser Trend veranlasst die IEA zu der Schätzung, dass sich der private Stromverbrauch in Privathaushalten bis 2030 weltweit verdreifachen sollte, was zu einem Anstieg der Kohlenstoffemissionen aus Kohle- und Erdgasanlagen führt. Er stellte fest, dass dieser Trend die Bemühungen um Energieeffizienz zunichte macht. Die IEA, der energiepolitische Berater von 28 Regierungen (sowie Vorreiter für Russland, China und Indien), empfiehlt, die Energieeffizienzstandards für Verbrauchergeräte anzuheben. Mit Energieverbesserungen bei Haushaltsgeräten wie Energy Star-Kühlschränken und Waschmaschinen hat sich dieser Verbrauch verringert. Die Ergebnisse zeigen auch, dass Heizung und Klimaanlage gesunken sind.

Eine Milliarde PCs, zwei Milliarden Fernseher, drei Milliarden Handys.
In der Studie wird jedoch festgestellt, dass der Energieverbrauch in den letzten 10 Jahren durch den Einsatz elektronischer Geräte stark zugenommen hat. Weltweit gibt es über zwei Milliarden Fernsehgeräte, fast eine Milliarde PCs zum Jahresende, und über die Hälfte der Weltbevölkerung abonniert einen Mobiltelefondienst. Diese Zahlen sind auf dem Vormarsch.

Die Agentur forderte die Verbraucher auf, klügere Entscheidungen zu treffen und ihre Gewohnheiten zu ändern, um mehr Energie zu sparen. Bei der Analyse der Daten schlägt der Bericht vor, dass neben Produktverbesserungen auch Kategorien für "Funktionen" wie das Surfen im Internet berücksichtigt werden müssen. In dem Bericht wurde empfohlen, dass der Lebensstil der Menschen - ebenso wie die Regierungspolitik und die Effizienzstandards der Hersteller - dramatische Veränderungen erfordern, damit sich die Energieeffizienz erheblich verbessert und die globale Erwärmung beeinflusst.

Natürlich gibt es auch andere Energiesauger, zu denen sie Empfehlungen aussprechen, wie zum Beispiel Öl. Aber diese versteckten Stromfresser fangen zu Hause an. Alternative Energie ist eine Lösung für Treibhausgasemissionen, daher würde ein Anstieg der Stromkosten möglicherweise einen Unterschied bewirken.

Mehr zu grünerer Elektronik:
Sind grüne Geräte dieses Jahr auf der CES wirklich umweltfreundlicher?
Wie viel Energie kann ein Gadget-Minimalist sparen?
California Utilities bilden Allianz für umweltfreundlichere Geräte
Greener Gadgets 2009: Saul Griffith über den Klimawandel und die Menge erneuerbarer Energien, um ihn zu verhindern
Wie man grün wird: Gadgets