. AUCH IN VERSCHMUTZTEN STÄDTEN IST ES IMMER NOCH BESSER, FAHRRAD ZU FAHREN UND ZU LAUFEN - TRANSPORT

Auch in verschmutzten Städten ist es immer noch besser, Fahrrad zu fahren und zu laufen

Peking Morgen
CC BY 2.0 Morgen in Peking / Lloyd Alter

Wie Elon Musk und Tesla haben wir uns in letzter Zeit große Sorgen um Partikelemissionen gemacht. In einer kürzlich erschienenen Geschichte über Emissionen in Radwegen stellte der Autor der Studie fest, dass Radfahrer „tendenziell höhere Atemfrequenzen haben als andere Fußgänger, was auch immer sie einatmen, geht tiefer in ihre Lunge.“ Wird all diese schwere Atmung den Radfahrern Abstriche machen ' Gesundheit?

Scheinbar nicht. Eine neue Studie der University of Cambridge unter der Leitung von Marko Tainio fragte: Kann Luftverschmutzung die gesundheitlichen Vorteile des Radfahrens und des Gehens zunichte machen? Es stellte sich heraus, dass es viel Verschmutzung erfordert, um die Vorteile des Radfahrens und des Gehens aufzuwiegen. Dies ist eine Art gute / schlechte Nachricht. Wir wollen nicht, dass irgendjemand die Idee akzeptiert, dass Partikelverschmutzung in Ordnung ist, aber andererseits ist es schön zu wissen, dass es uns wahrscheinlich nicht so schnell umbringt, wie wir es befürchtet haben, und dass es nicht erschrecken sollte uns vom Radfahren oder Wandern.

Laut der Pressemitteilung,

Forscher von CEDAR, einer Partnerschaft zwischen den Universitäten von Cambridge und East Anglia und dem Medical Research Council, verwendeten Computersimulationen, um die Risiken und Vorteile für unterschiedliche Intensitäten und Dauer des aktiven Reisens und der Luftverschmutzung an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt zu vergleichen unter Verwendung von Informationen aus internationalen epidemiologischen Studien und Metaanalysen.
Der weltweite urbane Hintergrund von Feinstaub (PM2, 5) beträgt 22 Mikrogramm pro Kubikmeter (22 22g / m3), und selbst bei extremen Aktivfahrten überwiegen die Vorteile bei weitem das Risiko. (Überprüfen Sie Ihre eigene Stadt hier; zum Zeitpunkt dieses Schreibens ist Toronto 42, New York 13, San Francisco 38 und London 66). Bei 100 g / m3 überwiegt der Schaden die Vorteile nach anderthalb Stunden Reiten und zehn Stunden Laufen. Dr. Tainio kommt zu dem Schluss:

Unser Modell zeigt, dass in London die gesundheitlichen Vorteile des aktiven Reisens immer das Verschmutzungsrisiko überwiegen. Selbst in Delhi, einer der am stärksten verschmutzten Städte der Welt - mit einem zehnmal höheren Verschmutzungsgrad als in London - müssten die Menschen mehr als fünf Stunden pro Woche mit dem Fahrrad fahren, bevor die Verschmutzungsrisiken die gesundheitlichen Vorteile überwiegen.

Dies bedeutet nicht, dass wir Volkswagen alle vergeben und aufhören können, uns um die Umweltverschmutzung zu sorgen. Wie ein anderer Verfasser der Studie feststellt, werden "weitere Investitionen in die Infrastruktur getätigt, um Menschen aus ihren Autos zu entlassen und auf ihre Füße oder ihr Fahrrad zu steigen. Dies kann die Umweltverschmutzung verringern und gleichzeitig die körperliche Aktivität fördern."

Also saug es auf und steig aus und reite.