. GVO-SOJABOHNEN SIND SCHLECHT FÜR MEXIKOS IMKER - WISSENSCHAFT

GVO-Sojabohnen sind schlecht für Mexikos Imker

Honigbienenschwarm Nahaufnahme
CC BY 2.0 Healthnutlady

Gentechnisch veränderte Organismen bleiben selten stehen, wie wir in Fällen gesehen haben, in denen Biobauern festgestellt haben, dass ihre Pflanzen mit GVO gekreuzt sind. Pollen hat viele Möglichkeiten, sich fortzubewegen, einschließlich der Honigbiene.

Eine neue in Scientific Reports veröffentlichte Studie ergab, dass dies für die Imker in Mexiko eine schlechte Nachricht ist. Mexiko ist der viertgrößte Honigproduzent der Welt, aber der Lebensunterhalt der Imker könnte durch GVO-Sojabohnen bedroht sein, die über Pollen in Honig gelangen. Aufgrund des Vorhandenseins von GVO-Pollen in Honig ist es schwierig, das Produkt nach Europa zu exportieren, wo genetisch veränderte Lebensmittel nur eine geringe Toleranz haben. Der kontaminierte Honig kann nur zu erheblich reduzierten Preisen verkauft werden, wenn er nicht vollständig zum Verkauf angeboten wird.

Wissenschaftler des Smithsonian Tropical Research Institute stellten fest, dass Sojabohnen die Quelle für GVO-Pollen in Honig aus Yucatan sind. Die Autoren schreiben, dass, obwohl allgemein angenommen wird, dass selbstbestäubende Sojablumen nicht von Bienen besucht werden, es eindeutige Beweise dafür gibt, dass dies nicht der Fall ist. "Bienenvölker sind äußerst empfindliche Umweltindikatoren", sagte der leitende Forscher David Roubik in einer Erklärung. "Bienen aus einer einzigen Kolonie können auf einer Fläche von 200 Quadratkilometern Nektar und Pollen von Blumen sammeln. Mit einer Wirtschaft, die auf Subsistenzlandwirtschaft im Zusammenhang mit der Honigproduktion beruht, sind die sozialen Auswirkungen dieser Veränderung des Honigstatus wahrscheinlich umstritten und haben tiefgreifende Auswirkungen auf die Bienenzucht im Allgemeinen. "

Obwohl die Forscher betonten, dass der gesamte Sojabohnenpollen von Pflanzen stammt, die für den menschlichen Verzehr zugelassen sind, sind die Ergebnisse ein weiteres Beispiel dafür, wie GVO auf unvorhersehbare Weise durch die Umwelt gelangen können.