. GOOGLE FÜHRT NEUE TRANSITEBENE FÜR KARTEN EIN - WISSENSCHAFT

Google führt neue Transitebene für Karten ein

Google Transit Layer auf Karten Bild

Bild über Google

Google hat seinen Karten einen Transit-Layer hinzugefügt, und 50 Städte können dadurch bereits einfacher mit öffentlichen Verkehrsmitteln navigiert werden.

Es bietet mehr als das, was die Option "Öffentlicher Nahverkehr" von Google Maps bietet und hilft Touristen und Einheimischen gleichermaßen. Mit Google Maps können Sie nach dem Weg fragen, wie Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln von einem Ort zum anderen gelangen. Sie erhalten Informationen zu den zu verwendenden Zeilen und den Zeitplänen. Mit dem Transit Layer erhalten Sie jedoch das Layout des öffentlichen Nahverkehrs, sodass Sie Ihre eigene Route auswählen können.

Stellen Sie sich eine virtuelle U-Bahn-Karte über Google Maps vor. Auch wenn keine Routenplanung verfügbar ist, möchten wir, dass Sie die verfügbaren Optionen für öffentliche Verkehrsmittel sehen können. Unser Ziel ist es, Transitinformationen als Alternative zu Wegbeschreibungen anzubieten, wo immer dies möglich ist.

Es ist eine attraktive Ergänzung für Menschen, die nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, da Google Maps manchmal nicht die besten Wegbeschreibungen bietet. Wenn Sie die Linien vor sich sehen, können Sie sicher sein, dass die angegebene Route diejenige ist, die Sie nehmen möchten. Es macht Busse und Züge zu einer einfacheren Reisemöglichkeit.

Über den Lat-Long-Blog von Google
Mehr auf Google Maps:
Petition an Google: Bitte fügen Sie die Funktion "Bike There" hinzu
Laufrouten jetzt auf Google Maps verfügbar
Walk Score: Cooles grünes Google Map Mashup
Google Transit: Jetzt mit Handy Google Maps