. GOUVERNEUR UNTERZEICHNET GESETZESENTWURF, UM NEW YORK STATE ROADS FAHRRAD- UND FUßGÄNGERFREUNDLICH ZU MACHEN - GESCHÄFT

Gouverneur unterzeichnet Gesetzesentwurf, um New York State Roads fahrrad- und fußgängerfreundlich zu machen

cuomo-ny-complete-streets.jpg

Foto: Pat Arnow unter einer Creative Commons Lizenz.

Die Politik von New York City, Radwege zu installieren, hat viele Diskussionen ausgelöst, aber Gouverneur Andrew Cuomo hat entschieden, dass er Michael Bloomberg nicht die Ehre machen wird, eine nachhaltige Agenda voranzutreiben. Cuomo wird das Gesetz "Complete Streets" unterzeichnen, wonach Planer im gesamten Bundesstaat New York die Bedürfnisse von Fußgängern und Radfahrern berücksichtigen müssen, wenn sie neue Straßen bauen oder größere Arbeiten an alten durchführen. Weder die Idee noch der Begriff "Complete Streets" stammen aus New York, aber der Staat ist möglicherweise der erste Ort, an dem die Politik in so großem Umfang angewendet wird, zumindest in den Vereinigten Staaten.

Cuomos Büro gab eine Pressemitteilung heraus, die einige Details enthielt:

Das Prinzip "Komplette Straßen" erleichtert allen Nutzern, einschließlich Fußgängern, Autofahrern und Radfahrern, die verbesserte gemeinsame Nutzung von Straßen und fördert ein saubereres, umweltfreundlicheres Verkehrssystem mit reduzierter Verkehrsbelastung und der daraus resultierenden Luftverschmutzung. Zu den Ausstattungsmerkmalen zählen Bürgersteige, Fahrradwege, Fußgängerüberwege, Fußgängersignalisierung, Busausfahrten, Einschnitte, erhöhte Fußgängerüberwege, Rampen und Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung.

Eine frühere Version der Gesetzesvorlage wurde letztes Jahr vorgeschlagen, erreichte jedoch nie den Schreibtisch des früheren Gouverneurs David Paterson. Diese erfolgreiche Inkarnation des Gesetzes wurde von der AARP und der Tri-State Transportation Campaign unterstützt, die sich für die Abhängigkeit von Autos einsetzen.

Cuomos grüne Bilanz ist alles andere als perfekt, aber das bald geltende Gesetz hilft ihm dabei, sein Karma auszugleichen, nachdem er ein Fracking-Moratorium aufgehoben hat.

Das Gesetz gilt für alle Straßenarbeiten, die mit staatlichen oder bundesstaatlichen Mitteln gefördert werden.

Für weitere Geschichten wie diese folge mir auf Twitter.


Mehr zum Kampf für gleiche Straßen:
Zeit für eine Straßenrenaissance! (Video)
Eine 72-Stunden-Herausforderung verwandelt eine Dallas Street in einen Grand Boulevard, der von allen geteilt wird
Erobere die Straßen zurück und bremse den Autoverkehr ab
Bike Nation zu Ford Nation: "Wir wollen nur teilen"