. GREAT LAKES TAGE VON DER REKORDEISDECKE ENTFERNT - WISSENSCHAFT

Great Lakes Tage von der Rekordeisdecke entfernt

Great Lakes Eis mit Schiff
CC BY-ND 2.0 Flickr

Dieser lange, kalte Winter hat die größte Eisbedeckung der Großen Seen seit 20 Jahren geschaffen - und da die Eisbedeckung in der Regel Mitte März ihren Höhepunkt erreicht hat, bleibt noch Zeit, um Rekorde zu brechen. Lake Superior ist inzwischen zu mehr als 90% mit Eis bedeckt, berichtet NBC. In den kommenden Tagen werden die Temperaturen erneut sinken. Prognostiker gehen davon aus, dass der Rekord von 1979 von 95% Eisbedeckung über alle großen Seen bis zum Wochenende fallen könnte. Die Seen von Michigan, Erie und Huron sind praktisch zugefroren, und der Ontariosee, der am langsamsten einfriert, beginnt zu vereisen, berichtet MLive. Es wurde berichtet, dass sogar Teile der Niagarafälle zu frieren beginnen.

Während viele Menschen in der Region genug vom Winter hatten, ist die anhaltende Kälte eine hervorragende Nachricht für die Seen, da sie dazu beitragen wird, den Wasserstand wieder aufzufüllen, sagt ein Hydrologe vom Great Lakes Environmental Research Lab. "Bis zum nächsten Herbst werden die Wassertemperaturen kühler sein und die Verdunstungsraten im nächsten Herbst werden niedriger sein als in der Vergangenheit. Das ist der entscheidende Zusammenhang. Der Wasserstand sollte ein wenig ansteigen", erklärt er der WSBT. Das kalte Wetter wird auch invasiven Arten wie dem asiatischen Stinkwanzen in diesem Frühjahr das Leben schwer machen. (Dank des ganzen Eises ist es erstmals seit fünf Jahren wieder möglich, zu den Eishöhlen der Apostelinseln am Oberen See zu laufen.)

Siehe auch: Warum ist es so kalt, wenn sich die Erde erwärmt? (Video)