. GREEN POWER SPORTS TOUR 2008 - WISSENSCHAFT

Green Power Sports Tour 2008

Bio Diesel Logo Foto
Bildquelle: Autor

Ein Mann. Ein Auto mit Pflanzenölantrieb. Vier Monate. 20.000 Meilen. Heute verlässt Joe Connor, freischaffender Sportjournalist, San Diego zu seiner dritten jährlichen Green Power Sports Tour, die zu einem Raiders-Spiel in Bakersfield vor der Saison startet. Connnor ist mit einem Kofferraum, einem Rücksitz und einer Schrotflinte voller vegetarischer Ölreserven beladen und kombiniert seine beiden Vorlieben (Sport und Reisen) mit der Förderung von Fahrzeugen mit alternativen Kraftstoffen.

In den nächsten vier Monaten wird Connor fast täglich an einem Spiel teilnehmen, einschließlich College-Football, Pro-Baseball, Pro-Hockey und Pro-Basketball. "Ich war in jedem einzelnen Baseballstadion in den USA", sagte Connor, "und nach dieser Reise habe ich fast jedes Stadion der vier großen US-Sportarten gesehen." Vor der Reise findet Connor vegetarisches Öl und Biodieselstationen entlang seiner Route, räumt aber ein, dass es einige Male sein kann, dass er Diesel bekommen muss, nur weil es in einigen Gegenden an Infrastruktur mangelt. Das ist einer der Nachteile eines Veggie-Öl-Autos. Die anderen sind "einfach nur chaotisch - das ist nicht jedermanns Sache". Das System beansprucht Platz und die Wartung der im Ausland hergestellten Diesel-Autos kann teuer werden.

Was hält Connor von der Zukunft der Veggie-Oil-Autos? Nun, ich nenne es gerne die Getreide-Analogie: Wenn Sie in ein Lebensmittelgeschäft gehen, haben Sie eine Menge Auswahlmöglichkeiten, aber mit einem gasbetriebenen Auto haben Sie eine Auswahl: Gas, und das ist es. Bald gibt es Elektro, Hybrid, Pflanzenöl, Biodiesel, Diesel, Gas und wer weiß was noch. Die Zukunft ist ein Potpourri all dieser Dinge, und sie wird das "Monopol" aufheben und die Preise senken müssen.

Ökostrom Sport Tour Foto

Connor kaufte das Auto erstmals 2005 nach Katrina. Der gebürtige San Diegoer sah, dass es an seinen örtlichen Tankstellen Leitungen gab, und ließ ihn fragen, "was in aller Welt los ist". Am nächsten Tag sah er einen Werbespot für ein Auto mit Pflanzenölantrieb und der Rest ist Geschichte.

Letztes Jahr hatte Connor am Wochenende in einer kleinen Stadt in Wisconsin ein paar durchgebrannte Zündungen. "Bis Montag war niemand da, der mein Auto reparierte, also musste ich ein paar Tage in diesem Verbindungshaus kollidieren. Puh!"

Wenn Sie weitere Fragen zu Biodiesel haben oder selbst sein Zweistoff-Auto mit Pflanzenöl testen möchten, können Sie seinen Zeitplan online abrufen und sein Auto entweder in der Haupthalle des Stadions oder unter den Heckklappen sehen.

Gute Reise Joe!

: Ökostrom-Sporttour