. GREENWASH WATCH: "MEHRWEGBEUTEL SIND EINE GESUNDHEITSGEFAHR - GESCHÄFT

Greenwash Watch: "Mehrwegbeutel sind eine Gesundheitsgefahr

Plastikschildkröte Bild
Melbourne Zoo über

Als die Stadt Toronto über ein Verbot von Plastiktüten nachdachte, gab ein verschrobener Umwelt- und Kunststoffindustrierat (EPIC) eine Studie von Sporometrics in Auftrag, "den führenden Experten in vielen Aspekten von Tests auf Pilz- und Umweltbakterien in Kanada".

Und raten Sie mal, was sie gefunden haben? Einige von ihnen waren innen schmutzig. Was fuer eine Ueberraschung! result-study.jpg

Natürlich hat EPIC hier kein begründetes Interesse und sagt dies aus

Die Position der Kunststoffindustrie ist klar. Die Industrie unterstützt nachdrücklich die Reduzierung und Wiederverwendung von Wertstoffen und erkennt die Verwendung von Wertstoffen als bewährte Umweltpraxis an, möchte jedoch nicht, dass diese Initiativen versehentlich die öffentliche Gesundheit und Sicherheit gefährden. Die Industrie ist der Ansicht, dass eine angemessene unabhängige Forschung und Untersuchung betrieben werden muss.

Die Studie ergab:

Das feuchte, dunkle und warme Innere eines gefalteten gebrauchten Mehrwegbeutels, der eine geringe Menge Wasser aufgenommen hat und Spuren von Lebensmittelkontamination aufweist, ist ein idealer Inkubator für Bakterien.

Das starke Vorhandensein von Hefen in einigen Beuteln weist auf das Vorhandensein von Wasser und mikrobiellem Wachstumssubstrat (Lebensmittel) hin. Die Hefen sind somit ein "Kanarienvogel in der Mine", der bestätigt, dass Mikroben in der Tasche wachsen.

Es besteht die Möglichkeit einer Kreuzkontamination von Lebensmitteln, wenn dieselben wiederverwendbaren Beutel bei aufeinanderfolgenden Fahrten verwendet werden.

Im Falle einer Lebensmittelvergiftung müssen Experten nun neben Lebensmittelprodukten auch Mehrwegbeutel als mögliche Kontaminationsquelle testen.

3 von 25 untersuchten Beuteln wiesen eine coliforme Kontamination auf.

"Das Vorhandensein von Fäkalien in einigen wiederverwendbaren Beuteln ist besonders besorgniserregend", sagte Summerbell. "Alle Fleischprodukte sollten einzeln verpackt werden, bevor sie in einen wiederverwendbaren Beutel gegeben werden, um ein Auslaufen zu verhindern. Dies sollte ein vorgeschriebener Sicherheitsstandard für die gesamte Lebensmittelindustrie werden."

Nichts davon sollte für irgendjemanden eine Überraschung sein; Wenn Sie Ihr Geschirr oder Ihre Theke nicht waschen, werden sie auch schmutzig. Wenn Sie eine feuchte Plastiktüte zusammenfalten und sie lassen, nachdem Sie Windeln getragen haben oder Fleisch hineingetropft ist, wird das Zeug wachsen. Wenn Sie die tatsächlichen Testergebnisse im Anhang lesen, hat es den Anschein, dass sehr wenige Beutel tatsächlich ernsthaft kontaminiert waren.

Lassen Sie es also nicht ein Jahr lang ohne Abwischen laufen, tragen Sie keine schmutzigen Windeln darin und versuchen Sie, ein Auslaufen von Fleisch zu vermeiden. Und vergessen Sie nicht, wie viel Müll auf dem Kassengürtel des Supermarkts liegen kann. Auch aus den Einweg-Plastikbeuteln können kontaminierte Lebensmittel austreten. Deshalb waschen wir unser Gemüse und Obst, bevor wir es essen, richtig?

Ich bezweifle jedoch nicht, dass wir in den nächsten Wochen viel über diese Studie hören werden. Laden Sie es hier aus der Pressemitteilung herunter

über einen Tweet von Grist: "Erstaunlich wenig Grünwäsche von der Kunststoffindustrie: Schmutzige Mehrwegbeutel sind eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit!"