. HIMMEL DER VÖGEL UND TIERE ZOO "IN GAZA SIEHT FÜR NEW LION CUBS WIE DIE HÖLLE AUS - WISSENSCHAFT

Himmel der Vögel und Tiere Zoo "in Gaza sieht für New Lion Cubs wie die Hölle aus


(Die Hamas-Kindershow im Gaza-Zoo zeigt Kindern, wie man Katzen am Schwanz schleudert und Steine ​​auf die in Käfigen gehaltenen Löwen wirft. Beachten Sie die lachenden Kinder. Wo sind die Tierpfleger?)

Ihr Ziel ist es, eines Tages einen Elefanten durch einen der Dutzenden unterirdischen Tunnel zu quetschen, die von Ägypten nach Gaza führen. Im Moment sind die Besitzer des "Paradies für Vögel und Tiere" in Gaza zufrieden mit ihren Löwen, einem Paar Affen, ein paar Gazellen und einem Papagei. Laut AP wurden Tiere im Wert von 40.000 USD durch die unterirdischen Tunnel eingeschmuggelt.

Die Nachrichtenagentur berichtet, dass Löwenbabys unter Drogen gesetzt und in Säcke gesteckt wurden, um die Reise zum staubigen Zoo in Gaza zu überstehen. Obwohl Ägypten daran gearbeitet hat, die Tunnel in die Luft zu jagen und den illegalen Schmuggel von Waffen, Zigaretten und Dessous zu verhindern, sind sie unmöglich zu kontrollieren, berichten Schmuggler.
Israel und Ägypten schränkten im vergangenen Sommer die Bewegungsfreiheit für Gaza ein, als die Hamas-Militanten die Kontrolle über die Region erlangten. Die Einschränkung des Kraftstoffverbrauchs hat laut TreeHugger einige positive ökologische Folgen: Taxifahrer stellen Biodiesel aus Falafelöl her.

Israels jüngster Waffenstillstand mit der Hamas im Juni (der eine Fortsetzung des eingeschränkten Handels ermöglicht) reicht den in Gaza lebenden Palästinensern nicht aus. Es sind die unterirdischen Tunnel, die die Lücken füllen.

Es gibt eine neue Nachfrage nach exotischen Tieren: "Wie der Löwe und die Löwin, die in einem Käfig im Rafah-Zoo auf und ab gehen. Sie wurden als Jungen aus Ägypten für jeweils 3.000 USD gekauft, unter Drogen gesetzt und in Säcken durch einen Tunnel gezogen.", Sagte Zoomanager Shadi Fayiz Er hat einen Mittelsmann beauftragt, seine Bestellung aufzugeben ", berichtet AP.

Ein Papagei, der in einem Käfig durch den Tunnel gerutscht ist, kann einen Kuss auf Arabisch verlangen. Dort leben zwei Affen, die als Babys geboren wurden, sowie drei Gazellen. "Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ein Elefant durch einen Tunnel laufen kann", sagte Fayiz.

Dieser TreeHugger hat Gaza vor ungefähr 9 Jahren besucht, lange bevor die heutigen Sanktionen in Kraft getreten waren. Die Menschen lebten damals in schrecklicher Armut; Die Straßen waren ein Durcheinander. Ich kann mir vorstellen, dass der Wunsch der Gazaner nach einem Zoo ihnen ein Gefühl der Normalität verleiht, aber ich kann mir nur vorstellen, wie die Tiere behandelt werden. Das obige Video beruhigt keine Ängste.


(Reuters: Gazaner töten gefährdete Meeresschildkröte).


Keine Zoos mehr

Für die Aufzeichnung glaubt dieser TreeHugger, dass Tiere im wilden oder in den großen Tierreservaten gelassen werden sollten, in denen sie frei sind, um zu durchstreifen. Ich denke, Zoos sind unmenschlich, ob in Gaza, Israel oder den Vereinigten Staaten. Was denkst du?

Weitere Tiergeschichten aus dem Nahen Osten:
Gorillas in unserer Mitte halten
Der Tel Aviv University Zoo ist eine Stadtsafari zu Fuß
Die Übernahme von Plastiktüten in Israel

:: AP