. HISPANIC WÄHLER MIT ÜBERWÄLTIGENDER BESORGNIS ÜBER DIE GLOBALE ERWÄRMUNG, UMWELT - GESCHÄFT

Hispanic Wähler mit überwältigender Besorgnis über die globale Erwärmung, Umwelt

hispanic_survey_graph.jpg

Ich möchte Ihnen einige faszinierende Ergebnisse mitteilen, die wir erzielt haben, als sich der Sierra Club im März mit Bendixen & Associates zusammengetan hat, um die erste landesweite Umfrage unter hispanischen Wählern zu Energie- und Umweltfragen durchzuführen. Frühere Studien haben gezeigt, dass die Umweltverschmutzung und die Auswirkungen der globalen Erwärmung in hispanischen Gegenden überproportional stark zu spüren sind. In den USA leben 91% der Hispanics in Ballungsräumen, in denen die Luftverschmutzung das Risiko für Krankheiten wie Asthma und Krebs erhöhen kann.

Wir fragten uns: Wie wichtig sind diese Themen für die hispanischen Wähler, wie viel Verantwortung fühlen sie bei der Lösung dieser Probleme - und sind ihre Gefühle stark genug, um sie zum Handeln zu bewegen? Die Antworten, kurz gesagt: Sie sind tief mit der Natur verbunden und sorgen sich genug um die Umwelt, um Maßnahmen zum Schutz ihrer Gemeinschaften und ihrer Familien zu ergreifen.

Erstens stellten wir fest, dass 80% der hispanischen Wähler "Energie und globale Erwärmung" als eines der beiden wichtigsten Umweltprobleme für ihre Familien ansehen (das andere Problem war saubere Luft und sauberes Wasser). Die Ergebnisse unserer Umfrage beinhalten auch starke Beweise dafür Hispanische Wähler:

Überwiegend (80%) gaben an, dass Energie- und Umweltprobleme "viel" oder "etwas" Einfluss auf die Lebensqualität und die Gesundheit ihrer Familien haben. Diese Wähler sind in hohem Maße toxischen Stätten ausgesetzt.
„Deutlich (mehr als 90%) fühlen sich moralisch verpflichtet, sich um Gottes Schöpfung auf der Erde zu kümmern, wie Wälder, Ozeane, Seen und Flüsse.
Sie sind der festen Überzeugung (80%), dass die Regierung und die großen Ölkonzerne am stärksten für den steigenden Benzin- und Ölpreis in den USA verantwortlich sind.
–Über 80% stimmen zu, dass "der Übergang zu einer neuen, sauberen Energiewirtschaft 'Millionen von Arbeitsplätzen schaffen, die Umweltqualität verbessern und die Kinder aller schützen kann".
- Erkennen Sie, dass sie durch ihre persönlichen Entscheidungen zum Schutz der Umwelt beitragen können.

Wir haben bereits über das Umwelt-Gerechtigkeitsprogramm des Sierra Clubs gesprochen, und diese Umfrage wird ein weiteres nützliches Instrument für alle sein, um die hispanische Gemeinschaft weiterhin in Umweltfragen einzubeziehen: 73% der Befragten erklärten sich bereit, Maßnahmen zu ergreifen.

Es gibt auch ein starkes Erbe hispanischer Aktivisten, so dass eine Zahl von 73% keine Überraschung sein sollte. Die Umfrage ergab auch, dass 93% der Befragten der Aussage zustimmten, "Ich habe die moralische Verantwortung, mich um die Schöpfungen Gottes auf dieser Erde zu kümmern - die Wildnis und Wälder, die Ozeane, die Seen und die Flüsse."

Was bedauerlich ist, ist, wie wenige spanische Wähler mit niedrigem Einkommen Informationen über die globale Erwärmung erhalten haben. Unsere Umfrage ergab, dass nur 18% der Hispanics, die weniger als 25.000 USD / Jahr verdienen, "viele Informationen" über die globale Erwärmung erhalten haben. Es ist klar, dass mehr Öffentlichkeitsarbeit erforderlich ist. Diese Gemeinschaften müssen unbedingt in den nationalen Dialog eingebunden werden.

Wenn Sie die vollständigen Abrufinformationen lesen möchten, haben wir eine ganze Seite dafür eingerichtet.

Hispanische Wähler mit überwältigender Sorge um die globale Erwärmung und die Umwelt Ich möchte Ihnen einige faszinierende Ergebnisse mitteilen, die der Sierra Club im März zusammen mit Bendixen & Associates erzielt hat, um die erste nationale Umfrage unter hispanischen Wählern zu Energie- und Umweltfragen durchzuführen. Frühere Studien zeigen das