. HUNDERTE DELFINE IN DER BUCHT VON MANILA GESTRANDET (VIDEO) - GESCHÄFT

Hunderte Delfine in der Bucht von Manila gestrandet (Video)

Delfine in Manila Bay Video-Screenshot-Foto

Dutzende von Fischerbooten haben sich zu einer Rettungsflotte zusammengeschlossen, um Hunderte von Delfinen davon abzuhalten, in der Manila Bay auf den Philippinen zu stranden. Experten arbeiten daran, herauszufinden, wie es überhaupt passiert ist.

Lesen Sie weiter für Details und ein Video der Situation. Es könnte ein Unterwasserbeben gewesen sein, das die Delfine verwirrt hat oder vielleicht einem kranken Anführer gefolgt ist, aber aus irgendeinem Grund schwimmen jetzt Hunderte von Delfinen um hüfttiefes Wasser an der Mündung von Manila Bay.

Fischerboote haben gestern zusammengearbeitet, um sie davon abzuhalten, an Land zu gehen und sie zurück ins tiefe Wasser zu bringen, obwohl drei Delfine bereits tot in der Nähe des Strandes in schlechtem Zustand gefunden wurden.

Wir werden die Geschichte im Auge behalten, um zu sehen, wie sich die Delfine entwickeln und was die Ursache für die Desorientierung ist.

Über Reuters

AKTUALISIEREN:
Die Delfine sind melonenköpfige Delfine, eine bedrohte Art, und ein Strand von dieser Größe ist ein sehr seltenes Vorkommen. Die drei toten Delfine hatten ein beschädigtes Trommelfell, was die Orientierungslosigkeit erklären würde, obwohl die Ursache noch unbekannt ist. Wenn das Trommelfell aller Delfine verletzt ist, werden sie durch ihre sichere Rückkehr ins tiefe Wasser möglicherweise nicht gerettet, wenn sie nicht jagen können.
über CBS News
Weitere Tiernachrichten:
Event: Green Living Projektberichte aus dem südlichen Afrika
Ist es immer noch ein Carolina Wren, wenn es Carolina nicht mehr nach Hause ruft?
Salamanderpopulation in Mittelamerika rückläufig