. INTERAKTIVE WEBSITE ZEIGT, WIE "AKUSTISCHER SMOG" WALE TÖTET - WISSENSCHAFT

Interaktive Website zeigt, wie "Akustischer Smog" Wale tötet

sons de mar website image

Bild: Sons de Mar-Website (LAB)



Die ohrenbetäubenden Geräusche der Militär- und Handelsschifffahrt, von der Drohne einer Yacht bis zum Sonar eines Kriegsschiffs, haben einen Punkt erreicht, an dem Wale ernsthaft bedroht sind, sagten Wissenschaftler auf dem World Conservation Congress in der vergangenen Woche.

Bereits jetzt hat die Verbreitung dieser anthropogenen Geräusche in den Gewässern des Ozeans die Fähigkeit der Wale beeinträchtigt, sich auf ihren seit langem etablierten Routen zu ernähren, zu paaren und zu wandern - was zu vermehrten Strandungen, Strandungen und Kollisionen mit Schiffen führt.

"Die Geräusche, die von Schiffen erzeugt werden, erzeugen einen sogenannten akustischen Smog", sagt Michel Andre, Direktor des Labors für angewandte Bioakustik in Barcelona. Um zu verstehen, wie weitreichend und potenziell verheerend das Problem ist, haben Andre und sein Team eine interaktive Website erstellt, auf der Benutzer die Auswirkungen dieses "akustischen Smogs" auf verschiedene Walarten sehen und hören können. Mit der Bezeichnung Sons de Mar (Meeresrauschen) können Sie den Ruf eines Blauwals (188 Dezibel) mit den ununterbrochenen Geräuschen der industriellen Schifffahrt (180 dB, hunderte Kilometer) und der Frequenzsonar des Militärs (240 dB auf Hunderten von Kilometern). Es wird deutlich, wie manche Formen dieser Lärmbelästigung nicht nur Wale verwirren, sondern auch so stark sein können, dass "ein Wal durch den Schock geradezu getötet werden kann", sagt Carl Gustav Landin, der das Meeresprogramm der Internationalen Union leitet die Erhaltung der Natur (IUCN).

Natürlich verstärkt die globale Erwärmung das Problem. Eine kürzlich in den Geophysical Research Letters veröffentlichte Studie ergab, dass eine zunehmende Versauerung des Ozeans aufgrund steigender Temperaturen auch die Schallabsorption um bis zu 40 Prozent senkt und Umgebungsgeräusche so viel weiter transportiert werden können.

"Die Lärmbelastung im Meer verringert die Zone, in der sich Wale ernähren können, und beeinträchtigt ihre Kommunikationsfähigkeit", erklärt Andre. "Es gibt keinen unberührten Ort in den Weltmeeren."

:: Sons de Mar über AFP
Verwandte Links zu Walen
Walbeobachtungsbericht: Wale sind mehr wert als tot
Lost Baby Whale Mistakes Yacht für seine Mutter, später abgelegt
Wale leiden unter der Einsamkeit aufgrund von Überjagd, könnten den Willen zum Leben verlieren
Verschmutzung macht die Ozeane lauter (LiveScience)