. ES DAUERTE 25 JAHRE, BIS DIE SEEOTTER IN ALASKA DIE ÖLPEST VON EXXON VALDEZ ÜBERSTANDEN HATTEN - WISSENSCHAFT

Es dauerte 25 Jahre, bis die Seeotter in Alaska die Ölpest von Exxon Valdez überstanden hatten

Seeotter
CC BY 2.0 Flickr

Eine föderale Studie über Seeotter in Prince William Sound, Alaska, bei der der Exxon Valdez-Supertanker vor etwa 25 Jahren etwa 30.000.000 Gallonen Öl verschüttete (die zweitgrößte Verschüttung nach der Deepwater Horizon-Katastrophe), kam zu dem Schluss, dass die Otter wieder vor der Verschüttung waren zahlen. Und es dauerte nur ein Vierteljahrhundert ...

Exxon Valdez Foto

Wikipedia / CC BY 2.0

Einer der Gründe, warum es laut der Studie so lange gedauert hat, ist, dass Seeotter sich von Muscheln und Öl ernähren, die über Jahre nach dem Auslaufen im Bodensediment des Wassers verblieben sind. "Eine der Lehren, die wir daraus ziehen können, ist, dass die chronischen Auswirkungen von Öl in der Umwelt Jahrzehnte andauern können", sagte die leitende Autorin und Forschungsbiologin Brenda Ballachey dem CBC.

Seeotter verlassen sich auf ihr dickes Fell, um in kaltem Wasser zu überleben. Mit Öl bedeckte Pelze verlieren ihren Isolationswert. Ein Seeotter mit geöltem Fell muss sich selbst pflegen, was zur Aufnahme von Öl führt und andere Probleme verursacht, einschließlich der Zeit, die für die Fütterung benötigt wird, sagte Ballachey.

Seeotter Foto

© Jaymi Heimbuch

Zum Zeitpunkt des Auslaufens von Exxon Valdez haben Rettungskräfte fast 1.000 Seeotterkadaver aus dem gesamten Auslaufgebiet geborgen, wobei die Gesamtzahl der unmittelbaren Ottersterben auf rund 3.000 geschätzt wurde.

Selbst ein Jahrzehnt, nachdem die verschütteten Seeotter nicht in die Gebiete zurückgekehrt waren, die von der Katastrophe am härtesten getroffen wurden. Laut der Studie begann sich die Lage nach 2007 zu verbessern, und erst 2009 war in vielen Gebieten des westlichen Prince William Sound wieder eine Seeotterpopulation zu beobachten, die der vor dem Auslaufen entstandenen Population entsprach.

Seeotter Welpen Foto

Mike Baird / CC BY 3.0

Über CBC

Siehe auch: ALLE Flüsse in den Vereinigten Staaten auf einer einzigen schönen interaktiven Karte!