. DORT OBEN IST ES VOLL: BESTE AUSSICHT ALLER KÜNSTLICHEN SATELLITEN UND WELTRAUMMÜLL RUND UM UNSEREN PLANETEN! - WISSENSCHAFT

Dort oben ist es voll: Beste Aussicht aller künstlichen Satelliten und Weltraummüll rund um unseren Planeten!

Umlaufende Objekte um die Erde
Bildschirmaufnahme Orbitalobjekte

Diejenigen unter Ihnen, die den hervorragenden Alfonso Cuarón-Film Gravity gesehen haben, wissen, wie problematisch Weltraummüll sein kann ...

Diese Weltraumverschmutzung hat zugenommen, seit der Weltraumflug möglich wurde (der erste künstliche Satellit - Sputnik - wurde 1957 gestartet und der erste bemannte Weltraumflug fand 1961 statt), und irgendwann müssen wir etwas unternehmen, um das zu bereinigen Himmel. Wie geht das? Eine Möglichkeit wäre ein sogenannter "Laserbesen" (großer Name, nein?). Laserbesen

Wikimedia / CC BY 3.0

Die Idee wäre, einen bodengestützten Laser zu verwenden, der stark genug ist, um die Trümmer in der Umlaufbahn zu erreichen und genügend Material von den Trümmern abzutragen, um sie vom Kurs abzuziehen und ihr Leben in der Umlaufbahn der Erde zu verkürzen (sie verbrennen in der Atmosphäre). .

Wie auch immer, zurück zu Orbital Objects. Es ist eine großartige interaktive Visualisierung von aktiven Satelliten (in Grün), inaktiven Satelliten (Grau) und verfolgten Weltraummüll (in Rot). Offensichtlich beinhaltet dies keine nicht verfolgten Trümmer.

Die Bilder in diesem Artikel geben Ihnen eine Vorstellung davon, wie es aussieht, aber am besten spielen Sie damit und überzeugen sich selbst. Es ist nicht dasselbe, wenn Sie um all diese umlaufenden Objekte fliegen und den Kreis grüner Satelliten in diesem roten Meer sehen.

Ziehen Sie einfach mit der Maus irgendwo hin und her und halten Sie die Taste gedrückt, während Sie sich bewegen. Sie können mit den Auf- und Ab-Pfeiltasten der Tastatur oder mit dem Mausrad zoomen.

Umlaufende Objekte um die Erde

Orbitalobjekte / Bildschirmaufnahme

Hier ist der Südpol:

Umlaufende Objekte um die Erde

Orbitalobjekte / Bildschirmaufnahme

Hier ist eine andere Ansicht, die eine gute Vorstellung von der Menge der Dinge gibt, aber sie ist nicht so cool wie die Orbital Objects-Website, da sie nicht interaktiv ist.

Weltraummüll umkreist die Erde

© Michael Najja / IAS

Über Orbitalobjekte