. JUST WEIRD: BOEHNER SAGT, ES SEI "KOMISCH", ZU SAGEN, KOHLENDIOXID SEI GEFÄHRLICH - GESCHÄFT

Just Weird: Boehner sagt, es sei "komisch", zu sagen, Kohlendioxid sei gefährlich


Video über Think Progress

In einem seltsamen Austausch sagte John Boehner, der Vorsitzende der Minorität des Repräsentantenhauses, gestern gegenüber George Stephenopoulos von ABC, dass "die Vorstellung, dass Kohlendioxid ein für unsere Umwelt schädliches Karzinogen ist, beinahe komisch ist. Jedes Mal, wenn wir ausatmen, atmen wir Kohlendioxid aus." Obama und andere haben noch einiges vor sich, bevor Rep. Boehner bereit ist, den Klimawandel anzugehen. Sie sollten sich beeilen, da die Debatte über das amerikanische Gesetz über saubere Energie und Sicherheit (ACES) von Markey-Waxman bald beginnt.

Das Video spricht für sich. Transkript unten.

STEPHANOPOULOS: Lassen Sie mich dann nach Energie fragen. Wir haben Ihre Erklärung zur Entscheidung des Präsidenten über die Regulierung von Treibhausgasen durch die EPA gezeigt. Sie haben sich auch gegen den Vorschlag des Präsidenten ausgesprochen, die CO2-Emissionen zu begrenzen und zu handeln.

Was ist die republikanische Antwort auf den Klimawandel? Ist es ein Problem? Haben Sie einen Plan, um ihn anzugehen?

BOEHNER: George, wir glauben, dass unsere gesamte oben genannte Energiestrategie aus dem letzten Jahr weiterhin der richtige Ansatz für Energie ist. Wir sollten sicherstellen, dass wir neue Energiequellen haben, grüne Energie, aber wir brauchen Kernenergie, wir brauchen andere Arten von Alternativen, und wir brauchen Öl und Gas aus amerikanischer Produktion.

STEPHANOPOULOS: Aber was die Emissionen betrifft, tut das nichts, Sir.

BOEHNER: Wenn es um den Klimawandel geht, George, ist es ziemlich klar, dass wir Millionen von amerikanischen Arbeitsplätzen nach Übersee schicken werden, wenn wir nicht mit anderen Industrienationen auf der ganzen Welt zusammenarbeiten. Damit müssen wir verantwortungsbewusst umgehen.

STEPHANOPOULOS: Was ist also der verantwortliche Weg? Das ist meine frage Was ist der republikanische Plan, mit Kohlenstoffemissionen umzugehen, von denen jede bedeutende wissenschaftliche Organisation behauptet hat, dass sie zum Klimawandel beitragen?

BOEHNER: George, die Vorstellung, dass Kohlendioxid ein für unsere Umwelt schädliches Karzinogen ist, ist beinahe komisch. Jedes Mal, wenn wir ausatmen, atmen wir Kohlendioxid aus. Wissen Sie, jede Kuh auf der Welt hat mehr Kohlendioxid, wenn sie das tun, was sie tun. Und so denke ich, ist es klar ...

STEPHANOPOULOS: Sie glauben also nicht, dass Treibhausgase ein Problem für den Klimawandel sind?

BOEHNER: ... wir haben den Klimawandel in den letzten 100 Jahren erlebt - hören Sie, es ist klar, dass sich unser Klima verändert hat. Die Frage ist, wie viel der Mensch damit zu tun hat und wie er richtig damit umgeht. Wir können es nicht alleine als eine Nation schaffen. Wenn Indien, China und andere Industrieländer nicht mit uns zusammenarbeiten, werden wir nur Millionen amerikanischer Arbeitsplätze nach Übersee schicken.


Mehr zu Rep. Boehner:
Environment America will Abgeordneten John Boehner davon abhalten, 180.000 grüne Arbeitsplätze zu streichen
John Boehner: Investieren Sie in Straßen, nicht in Verwitterung