. MICHELE BACHMANN: ALS PRÄSIDENT BRINGE ICH IHNEN 2 $ BENZIN (VIDEO) - GESCHÄFT

Michele Bachmann: Als Präsident bringe ich Ihnen 2 $ Benzin (Video)

Legen Sie dieses unter "Wunschdenken" ab. In einer Wahlkampfrede erklärte GOP-Präsidentschaftskandidat Michele Bachmann, der nach seinem ersten Platz in der einflussreichen Iowa-Strohumfrage als Spitzenreiter galt, dass sie den Benzinpreis unter 2 US-Dollar pro Gallone senken würde . Sie rühmte sich vor dem Publikum, wie Sie im obigen Politico-Video sehen können, dass "" Sie unter Präsident Bachmann Benzin wieder unter 2 US-Dollar pro Gallone sehen werden. Das wird passieren. "Nein, das wird es nicht.

Momentan betragen die durchschnittlichen Benzinkosten 3, 58 USD pro Gallone. Selbst wenn sie die Erneuerung unserer relativ geringen nationalen Gassteuer verhindern könnte (sie läuft in diesem Jahr aus und einige Tee-Partys machen sich daran fest), würde sie es nur schaffen So etwas wie 38 Cent der Kosten pro Gallone zu rasieren.

Und selbst wenn ihre zweite Amtszeit als Präsidentin darin bestand, jede lebensfähige Region des Landes, die gesamte Küste Alaskas, den gesamten Golf von Mexiko und so weiter zu erschließen, würde sie immer noch nur den Benzinpreis senken können Ein paar Cent mehr pro Gallone - und das nach ein paar Jahren der Erforschung, Entwicklung und Verbreitung.

Kurz gesagt, es gibt nichts, was ein Präsident tun kann, um den Benzinpreis sofort signifikant zu verändern, da er in erster Linie vom globalen Ölmarkt bestimmt wird (daher haben inländische Bohrungen einen relativ geringen Einfluss). Er oder sie könnte neue Steuern vorschlagen oder alte beseitigen, aber sie müssten zuerst den Kongress passieren. Bachmann mag die Befugnisse des US-Präsidenten missverstehen, aber die Fähigkeit, die globalen Ölpreise nach Belieben neu zu ordnen, ist nicht Teil der Aufgabenbeschreibung. Wie Lloyd bereits ausgeführt hat, hat Bachmann lange Zeit eine irreführende Meinung zu den Gaspreisen vertreten - nachdem die Preise aufgrund der globalen Rezession gesunken waren, wurden in Minnesota Kredite für Gas im Wert von fast 2 US-Dollar aufgenommen.

Ich möchte kurz darauf hinweisen, dass es katastrophal wäre, trotz der Anziehungskraft, Amerikanern, die sich mitten in der Rezession befinden, extrem niedrige Gaspreise zu versprechen, die schlechte Steuer, die wir auf sie haben, loszuwerden. Es ist bereits im Vergleich zu den meisten anderen Industrienationen winzig und die größte Quelle für Infrastrukturfinanzierung, die wir haben. Es zu töten, würde den Untergang unserer bereits zerfallenen Brücken, Straßen und Autobahnen beschleunigen. 2-Dollar-Benzin würde auch zu einem deutlich unfreundlichen Verbraucherverhalten führen, da es kaum einen Anreiz für den Kauf von kraftstoffsparenden Fahrzeugen gäbe. Kurz gesagt, es ist ein völlig unrealistischer Maßstab, für den es sich nicht lohnt, zu fotografieren.

Begleiten Sie mich in den guten grünen Kampf. Folgen Sie mir auf Twitter und sehen Sie sich The Utopianist an.


Mehr zu Michele Bachmann
Michele Bachmann: Abschaffung der EPA (Video)
Michele Bachmann fordert die Bürger auf, sich über den Klimawandel zu "bewaffnen und gefährlich"