. NEUE STUDIE SAGT, SIE SIND TOT FLEISCH, WENN SIE ROTES FLEISCH ESSEN - GESCHÄFT

Neue Studie sagt, Sie sind tot Fleisch, wenn Sie rotes Fleisch essen

Hamburgeressen des roten Fleisches

Foto über: Marshall Astor

Jährlich sterben eine Million Männer und eine halbe Million Frauen an übermäßigem Verzehr von rotem Fleisch (Rindfleisch, Wildfleisch) und verarbeitetem Fleisch (Wurst, Bologna).

Na und

, du sagst,

Ich habe dasselbe alte Lied und Tanzen seit ungefähr 20 Jahren gehört

. Das stimmt, aber was macht diese neue Studie so interessant? Sie haben nicht nur einige der Risikofaktoren für den Verzehr von rotem Fleisch in diesen Statistiken aufgeschlüsselt, sondern sie beginnen auch zu verstehen, dass es vielleicht nicht so sehr das rote Fleisch selbst ist, sondern vielmehr die Lebensgewohnheiten der Menschen, die essen es.

Rotes Fleisch ist schlecht, wie man uns sagt, es verstopft die Arterien, erhöht den Blutdruck und lässt Krebszellen an den körpereigenen Selbstverteidigungsmechanismen vorbeischleichen. Wo sind also die statistischen Beweise? Es ist genau hier ... Die National Institutes of Health-AARP-Diät und Gesundheitsstudie
Die NIH-Studie wurde von Rashmi Sinha vom National Cancer Institute geleitet. Es folgte dem Leben von 322.263 Männern und 223.390 Frauen im Alter von 50 bis 71 Jahren. Es ist wichtig festzuhalten, dass dies die umfangreichsten Studien über rotes Fleisch sind, die jemals durchgeführt wurden und einen Zeitraum von zehn Jahren umfassen.

Jeder Teilnehmer wurde gebeten, seine Ernährung, seinen Alkoholkonsum, seine Rauchgewohnheiten, sein Bildungsniveau, seine Medikamente / Vitaminzusätze, sein Gewicht und seine Familiengeschichte in Bezug auf Gesundheit und Krankheit preiszugeben. In den nächsten 10 Jahren starben 47.976 der Männer und 23.276 der Frauen aufgrund verschiedener Ursachen. Was sie fanden, ist, dass es eine erhöhte Todesrate unter denen mit Diäten gab, die aus hohem Fleischverbrauch bestehen. Eine Quote, die für einige Teilnehmer nur 20 Prozent und für andere sogar 40 Prozent betrug.

Die Forscher nahmen diese Ergebnisse und extrapolierten sie, um alle Amerikaner in der gleichen Altersgruppe wie die Teilnehmer einzubeziehen. Als sie dies taten, stellten sie fest, dass ungefähr 1 Million Männer und 500.000 Frauen anscheinend jedes Jahr an schlechten Ernährungsgewohnheiten sterben, wozu der tägliche Verzehr von 4 Unzen oder mehr rotem Fleisch gehört. Die Teilnehmer, die mehr weißes Fleisch als rotes aßen, hatten eine höhere Überlebensrate, während diejenigen, die eine strenge pflanzliche Diät einnahmen, die beste Gesamtüberlebensrate hatten.

Lebensstil-Faktoren
Hier wird die Studie interessant. Sie stellten fest, dass viele der Teilnehmer, die mehr rotes Fleisch aßen, auch an anderen riskanten Verhaltensweisen wie Rauchen, hohem Alkoholkonsum und übermäßigem Essen teilnahmen. Dieselbe Gruppe nahm auch keine zusätzlichen Vitamine ein, trainierte nicht regelmäßig und aß nicht die täglich empfohlenen Portionen Ballaststoffe, Obst und Gemüse.

Was diese Forschung zeigt, ist, dass Menschen, die viel rotes Fleisch essen, auch dazu neigen, sich einem riskanteren Verhalten hinzugeben. Wenn diese Leute beschließen, es zu sprengen, geraten sie nicht nur hier und da ins Wanken, sie gehen alle aus und leben das Leben wirklich in vollen Zügen (sozusagen). Aus diesem Grund ist es ziemlich schwierig, eine genaue Statistik über die Krankheit zu erstellen, die dazu führt, dass mehr als 4 Unzen rotes Fleisch pro Tag verzehrt werden.

Was wir wissen
Während die Forschung nicht die genauen Einzelheiten zu den Gefahren des Verzehrs von rotem Fleisch liefern kann, gibt es einige Dinge, die wir wissen. Wir wissen, dass rotes Fleisch die Auswirkungen der Umweltverschmutzung, die Erschöpfung des Süßwassers und die Auslösung der globalen Erwärmung verstärkt. Wir wissen, dass es mit hohem Cholesterinspiegel, hohem Blutdruck und Herzerkrankungen zusammenhängt.

Wir wissen auch, dass rote Fleischquellen mit bestimmten Krebsarten in Verbindung gebracht wurden, darunter Dickdarm, Eierstock und Prostata. Vieles davon soll durch die Karzinogene verursacht worden sein, die beim Kochen von rohem Fleisch freigesetzt werden. Dies gilt insbesondere für verarbeitetes Fleisch, das häufig Nitrosamine enthält, die aus der chemischen Reaktion zwischen Natriumnitrit (ein Konservierungsmittel, das in den meisten verarbeiteten Fleischprodukten verwendet wird) und hohen Kochtemperaturen (Braten) entstehen.

Was soll das alles für dich bedeuten? Nun, es bedeutet, dass Ihr Leben in Ihren eigenen Händen ist. Die Entscheidungen, die Sie in Bezug auf Ihre Gesundheit treffen, können entscheidend dafür sein, ob Sie leben oder sterben. Je weniger Auswahl Sie treffen, desto weniger Zeit haben Sie auf der Erde. Vergessen Sie auch nicht den Umweltfaktor, der bedeutet, dass die Erde möglicherweise weniger Zeit hat. Bitte wähle mit Bedacht ... du hast nur ein Leben und eine Erde zum Leben!

Quelle: Die New York Times
Mehr zu rotem Fleisch
Rotes Fleisch hilft, einen Lebensmittelgiftkeim aufzuspüren
Zu viel rotes Fleisch kann die Lebensdauer verkürzen
Ein weiterer guter Grund, Gemüse zu essen: Sie begasen das Fleisch