. KEINE ABLENKUNG HIER: HARMAN STELLT "HILFREICHES" DASHBOARD FÜR MASERATI VOR - TRANSPORT

Keine Ablenkung hier: Harman stellt "hilfreiches" Dashboard für Maserati vor

Instrumententafel
Promo image Harman mit dem Auto

Nach der CES zeigten wir einen Vorschlag für ein selbstfahrendes Auto, dessen Armaturenbrett von einer Seite zur anderen gänzlich abfiel, aber wir haben dieses von Harman und Samsung verpasst, das für ein Auto gedacht ist, das Menschen und keine Roboter fahren: ein Maserati GranCabrio. Es ist kein Dashboard, es ist ein "digitales Cockpit". Laut CNET:

Das digitale Cockpit von Harman nutzt OLED-Bildschirme, die auf gekrümmte Oberflächen passen. Eine OLED in der Mittelkonsole sieht nicht einmal wie ein Bildschirm aus, zeigt jedoch Touch-Steuerelemente, die der Fahrer ändern kann, und greift auf tiefere Menüs zurück, um die Benutzeroberfläche des Fahrzeugs anzupassen. Autodesigner sollten es zu schätzen wissen, dass sie auf jeder Oberfläche des Armaturenbretts einen gekrümmten Bildschirm platzieren können, um dem Fahrer nützliche Informationen oder leicht zugängliche Bedienelemente zu bieten.

Ahrman wählt

Harman über Auto / Promo-Bild

Dann gibt es drei Wählscheiben mit OLED-Displays, mit denen Sie fast alles tun können, von der Aktivierung von Alexa bis zum Einschalten Ihres Lichts zu Hause oder zur Überprüfung Ihres Bixby.

Virtuelle Assistenten bieten viel mehr Flexibilität und Leistung als integrierte Spracherkennungssysteme. So können Benutzer mit der Welt in Verbindung treten, anstatt nur mit Systemen im Auto.

Laut Car Magazine fangen wir gerade erst an.

Der koreanische Elektronikriese Samsung, der für seine Telefone und Fernseher berühmt ist, kaufte 2016 den High-End-Audioproduzenten Harman für 8 Mrd. US-Dollar, um auf seine Beziehungen zur Automobilindustrie zuzugreifen und den Trend zu vernetzten Autos zu untersuchen. Der Maserati wurde mithilfe der Samsung-Technologie (Prozessoren, Bildschirme, Kameras) in Kombination mit einem Harman / Kardon-Soundsystem mit acht Lautsprechern und Navigation aktiviert. Und es könnte in zwei Jahren in einem Serienauto sein.

harman Bildschirm

Harman mit dem Auto / Tun Sie dies nicht während der Fahrt! / Promo-Bild

Wir haben zuvor festgestellt, dass Studien zeigen, dass Infotainment-Systeme den Fahrern ernsthafte Ablenkungen bereiten. Die AAA stellte fest, dass die größeren Displays mehr ablenkten, wobei der Tesla einer der schlechtesten war. Sie schrieben:

Die heutigen neuen Funktionen erschweren das Tätigen eines Telefonanrufs oder das Ändern des Radios, da der Fahrer komplexe Menüsysteme mit Touchscreens oder Sprachbefehlen bedienen muss, anstatt einfache Knöpfe oder Tasten zu verwenden. Mit vielen der neuesten Systeme können Fahrer jetzt auch Aufgaben ausführen, die nichts mit dem Autofahren zu tun haben, wie beispielsweise das Surfen im Internet, das Abrufen von sozialen Medien oder das Versenden von Kurzmitteilungen.

Käfer-Anzeige

Das Armaturenbrett meines ersten Autos / CC BY 2.0

Es ist lustig, wenn ich in den Curmudgeon-Modus wechsle, weil mein erstes Auto, ein alter Volkswagen-Käfer von 1965, nicht einmal eine Tankanzeige hatte, sondern nur einen Hebel für einen Reservetank, als Sie leer waren. Es gab einen Tacho, Punkt. In meinem 1989er Miata gibt es einen Tachometer und einen Tachometer und eine Gasanzeige und das ist es. Vielleicht ist es an der Zeit zu überdenken, wie viel Müll wir in unsere Autos stecken und etwas davon loswerden. Besonders wenn Sie in einem Maserati unterwegs sind, möchten Sie sich auf die Straße konzentrieren. Zu viele Ablenkungen!