. NORWEGENS HAUPTSTADT VERBIETET AUTOS INNERHALB VON 4 JAHREN DAUERHAFT AUS DER INNENSTADT - TRANSPORT

Norwegens Hauptstadt verbietet Autos innerhalb von 4 Jahren dauerhaft aus der Innenstadt

Oslo, Norwegen
CC BY-SA 3.0 Wikimedia

Was Paris macht, kann Oslo anscheinend besser machen. Anne Hidalgo, die Bürgermeisterin von Paris, will die Stadt "fußgängerfreundlicher" und fahrradfreundlicher machen und bekämpft den Smog von Dieselfahrzeugen, um sie bis 2020 zu verbieten. Das ist großartig, aber anscheinend nicht genug für die Norwegens Hauptstadt: Der Stadtrat von Oslo hat angekündigt, dass Autos - nicht nur Dieselmotoren - innerhalb von vier Jahren (schneller als in Paris) aus dem Zentrum von Oslo verbannt werden, um die Luftverschmutzung zu verringern. Wenn dies in Kraft tritt, wird dies das erste umfassende und dauerhafte Verbot in einer europäischen Hauptstadt sein.

Das Entfernen von Autos reicht jedoch nicht aus, wenn Sie die Alternativen nicht verbessern. Daher möchte die Stadtverwaltung bis 2019 auch 60 Kilometer Fahrradwege bauen und dem Nahverkehr einen so genannten "massiven Schub" verleihen .

Oslo, Norwegen

Wikimedia / CC BY-NC-SA 3.0

"Wir wollen ein autofreies Zentrum", sagte Lan Marie Nguyen Berg, Verhandlungsführerin der Grünen in Oslo, gegenüber Reportern. "Wir wollen es für Fußgänger und Radfahrer verbessern. Es wird besser für Geschäfte und alle."

Während private Autos verboten werden, sind Busse weiterhin erlaubt sowie Lastwagen, die Waren zu Geschäften und Fahrzeuge für behinderte Menschen transportieren.

Es wird interessant sein zu sehen, ob Städte, die Schritte unternommen haben, um Autos in ihren Innenstädten einzuschränken, wie London mit seiner Überlastungsgebühr, vollständige Verbote in die Fußstapfen von Oslo treten werden.

Norwegen Flagge

Norwegen Flagge / gemeinfrei

Über den Unabhängigen