. KERNENERGIE IST MIT KOHLE ODER ERDGAS NICHT KOSTENGÜNSTIG - WÜRDE ABER VON CAP & TRADE PROFITIEREN - GESCHÄFT

Kernenergie ist mit Kohle oder Erdgas nicht kostengünstig - würde aber von Cap & Trade profitieren

kosten Stromerzeugungsalternativen mit Image

Bereits im Jahr 2003 "

Eine interdisziplinäre MIT-Fakultätsgruppe beschloss, die Zukunft der Kernenergie zu untersuchen, da diese Technologie eine wichtige Option für die USA und die Welt darstellt, um den zukünftigen Energiebedarf zu decken, ohne Kohlendioxid und andere Luftschadstoffe auszustoßen.

"Die Studie wurde kürzlich aktualisiert (Version 2009 kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden), was die frühere Schlussfolgerung erneuert, dass"

CO2-Emissionsgutschriften können, wenn sie von der Regierung erlassen werden, einen Kostenvorteil für die Kernenergie bedeuten.

"Das sind die guten Nachrichten für die Kernenergie: Daraus lässt sich schließen, dass die US-Atomindustrie langfristig von der Unterstützung der US-amerikanischen Cap & Trade-Gesetzgebung profitieren könnte. Die schlechten Nachrichten ... nach dem Sprung. (Bericht über die Diskussion in Tabelle 1: Kosten für Stromerzeugungsalternativen (siehe oben)
In dem Bericht von 2003 wurde festgestellt, dass Auf deregulierten Märkten Kernenergie nicht mehr mit Kohle und Erdgas wettbewerbsfähig ist ... Die geschätzten Kosten für den Bau eines Kernkraftwerks sind in der jetzigen Zeit um 15% pro Jahr gestiegen Wirtschaftskrise.

Dies basiert sowohl auf den tatsächlichen Baukosten in Japan und Korea als auch auf den prognostizierten Kosten für neue Anlagen, die in den USA geplant sind. Die Kapitalkosten für Kohle und Erdgas sind ebenfalls gestiegen, wenn auch nicht so stark. Die Kosten für Erdgas und Kohle, die ihren Höhepunkt stark erreichten, gehen jetzt zurück. Zusammengenommen lassen diese eskalierenden Kosten die Situation nahe an der Situation von 2003 zurück.


Gehen Sie eine Meile in seinen / ihren Schuhen, Atomkraft links, Kohle rechts.
Stellen Sie sich für einen Moment vor, Sie wären ein leitender Angestellter eines großen US-amerikanischen Elektrizitätsversorgers, der in den Bereichen Kohle, Atomkraft, Wasserkraft usw. tätig ist. Es ist unwahrscheinlich, dass die Kapitalkosten für den Bau von Atomkraftwerken sinken, aber diese Nachfrage Was ist für Sie von strategischer Bedeutung, wenn die Stromerzeugung zunehmen wird?

# 1. - Hoffen Sie auf ein Cap & Trade-Regime mit einer relativ "niedrigen" Obergrenze, die die Wettbewerbsfähigkeit Ihrer bestehenden und geplanten Atomflotte fördert (durch Erhöhung der Kosten für den Betrieb von Kohle- und Gaskraftwerken)? Wenn ja, setzen Sie sich für ein starkes Cap- und Trade-Regime ein. Dies beinhaltet Wetten gegen die zukünftige Rentabilität Ihrer vorhandenen Bestände an fossilen Brennstoffen. Sie sollten besser bezahlt werden!

# 2. - Oder gehen Sie davon aus, dass die Ära der Kernenergie aus einer Vielzahl von Gründen im Grunde genommen vorüber ist? In den USA werden nur wenige oder gar keine neuen Kernkraftwerke gebaut (was bedeutet, dass Wind, Sonne, Kohle und Gas die Hauptbrennstoffe für die Ausweitung des Marktanteils sind). Wenn ja, und wenn Sie vorwiegend Gebiete mit geringem Potenzial für erneuerbare Energien bedienen, werden Sie alles tun, um sich gegen eine strenge Obergrenze und ein strenges Handelsregime zu wenden.

Rollenspiel beenden.

Die Strategie Nr. 2 zu verstärken, wäre die weitverbreitete Wahrnehmung unter den Versorgungsunternehmen, dass die immer mächtigere Stimme der "grünen" Gemeinschaft gegen den Bau weiterer Atomkraftwerke ist und dass die Obama-Administration dieser Stimme aktiv zuhört. Ja, ich argumentiere hier, dass die starke öffentliche Ablehnung von Kernenergie durch YOU die Ablehnung des Privatsektors gegen das Gesetz über GAP und Handel verstärkt.

Denken Sie einen Moment darüber nach ...

Wenn diese Art des Denkens von Interesse ist, lesen Sie einen kürzlich von mir verfassten Beitrag, den ein Kommentator als "Rant" - Debunking The French - US Nuclear Power Comparison charakterisierte. Es passt gut zu Strategie Nr. 2.

Weitere aktuelle TreeHugger-Posts zum Thema Atomkraft.
Zitat des Jahres: "Wir brauchen vielleicht keine (neue Nuklear- oder Kohleindustrie).
Keine Eile, Yucca Mountain zu ersetzen: Hinzufügen von US-Atomkraftwerken ...
Russisches Kernkraftwerk bringt eine Axt in die Werkstatt des Weihnachtsmanns ...
Windenergie schlägt nukleare und saubere Kohle, andere erneuerbare Energiequellen ...