. ENDLICH EIN CITIBIKE TESTEN - TRANSPORT

Endlich ein Citibike testen

Citibikes im Grand Central
CC BY 2.0 Citibikes an der Grand Central Station

Dies wird für viele Leute eine alte Nachricht sein, wenn sie lesen, wie jemand das New Yorker Fahrrad-Freigabesystem ausprobiert. Es ist schon ein paar Jahre her, aber als ich das letzte Mal hier war, wohnte ich auf der Upper East Side, die noch nicht mit Citibikes belegt war, wie Dorothy Rabinowitz es so berühmt ausdrückte. Also musste ich es endlich ausprobieren, auf einer Expedition von meinem Hotel in der 42. Straße zum Cooper Hewitt Museum am 91. und 5., um zwei wundervolle Shows zu sehen, die Gegenstand eines anderen Beitrags sein werden.

Fahrräder im oberen Osten

Nicht zu viele Citibikes begrenzen die Upper East Side / Screen Capture

Bevor ich ging, ging ich online und studierte die Citibike-Website, um herauszufinden, wie es funktionierte und wo sich die Stationen befanden. Am 43. ging ich zum nächsten und ging ein paar Minuten umher, um herauszufinden, wo Sie überhaupt Ihre Kreditkarte eingelegt hatten. Wenn Sie sich von der Fahrradseite nähern, sehen Sie es nicht. Ich fragte einen Mann, der ein Fahrrad abholte, und er wusste es auch nicht. Er hatte einen Dongle. Ich nahm an, dass einige Stationen keinen vollen Service hatten und lief vier Blocks bis zum 45. und 3. Platz, um eine andere Station zu finden, die ich von der Seite des Bürgersteigs aus anflog, und dort war sie. Sprechen Sie über das Gefühl, in New York wie ein Kubus zu sein. Citibike Terminal

Lloyd Alter / Leseanleitung / CC BY 2.0

Wenn Sie den Anweisungen ordnungsgemäß folgen (was ich selten tue), funktioniert es tatsächlich gut. Tippen Sie auf Ihre Kreditkarte und sie geben Ihnen einen 5-stelligen Code, der relativ leicht zu merken sein sollte, aber es gibt auch eine Druckoption, die ich selbst in Anspruch genommen habe.

123 drücken

Lloyd Alter / 12-123 / CC BY 2.0

Ja, ich habe sogar versucht, meine Kreditkarte in diesen Steckplatz zu stecken. Ich weiß immer noch nicht, wofür es ist. Stattdessen haben Sie dieses Pad verwendet, um die 5 Ziffern (die vollständig aus 1, 2 und 3 bestehen) einzugeben, Ihr Fahrrad herauszuziehen, Ihren Sitz anzupassen und loszulegen.

Der größte Teil meines Radfahrens in Manhattan war südlich der 34. Straße und es gibt viele Radwege. In Midtown ist das anders, und ich befand mich auf stark befahrenen Straßen, wo jeder diese großen schwarzen Vorstädte doppelt parkt und die Radfahrer zwingt, auf der oftmals mittleren Fahrspur ein- und auszuweichen. Es wird schnell unheimlich. Ich habe versucht, an jeder roten Ampel anzuhalten, aber es gibt viele Querstraßen in New York City, und sie scheinen für Taxis mit einer Geschwindigkeit von 50 MPH synchronisiert zu sein. Offensichtlich sind sie so konzipiert, dass sie bei jedem Radfahrer rot werden. Ich kann sehen, warum die meisten Radfahrer langsamer fahren, um festzustellen, ob in der Nebenstraße Verkehr herrscht, und wenn nicht, fahren sie einfach durch. Der Rest verlangsamt sich einfach nicht einmal.

Madison

Lloyd Alter wird verrückt / CC BY 2.0

Ich entschied mich für die Madison Avenue als meine Route, die gerade neu asphaltiert wurde. Überall sind keine Linien gemalt, Löcher und Mannlöcher, Busse und größere gepanzerte Vorstädte um mich herum, ich fühlte mich wie in Beirut oder Nairobi. Ich stieg um 89 aus und holte mein Handy heraus, um herauszufinden, wo ich parken sollte, nur um zu erfahren, dass die Upper East Side nicht mit Citibikes über der 84th Street begrimmt ist dann ging zum Museum.

Zentralpark

Lloyd Alter / Citibike Station südlich des Met / CC BY 2.0

Aber dann, als ich südlich des Metropolitan Museum ein Fahrrad in die Hand nahm, um nach Süden zu fahren, fing die Magie erst richtig an. Tippen Sie einfach auf Ihre Karte und sie erkennt Sie (ich hatte 9, 95 USD für einen Tag Fahrt bezahlt), und Sie können ein anderes Fahrrad nehmen und losfahren.

Apfelschrein

Lloyd Alter / CC BY 2.0

Wenn ich irgendwo anhalten wollte, um zum Beispiel am Apple-Schrein anzubeten, konnte ich einfach das Fahrrad parken, hineingehen und beten und dann wieder auf meine Karte tippen und mit einem anderen Fahrrad unterwegs sein. Sie sind solide, dreistufig (nicht wirklich notwendig) fähig. Aber was noch wichtiger ist, ich habe mich nie von Fahrern bedroht gefühlt, wie ich es oft zu Hause mache. New Yorker Fahrer scheinen zu erkennen, dass es Fahrräder gibt, und bewegen sich auf magische Weise um sie herum. Vielleicht gab es deshalb so wenige schwere Unfälle mit Citibikes.

Der erste Tropfen des Fahrrads

Letzter Stopp mit dem Bike am 43. und 5. / CC BY 2.0

Wenn Sie anfangen, das Fahrrad auf diese Weise zu benutzen, eine Reihe verschiedener Fahrräder für viele kurze Sprünge, wird es zu einem ganz anderen Fahrraderlebnis. Es wird zu einem Gerät für den Weg von A nach B und funktioniert sehr gut. Es spart viel Zeit und Geld, wenn Sie in der U-Bahn auf- und absteigen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Ihr eigenes Fahrrad gestohlen wird, und Sie können wie heute Abend multimodal fahren, in der Innenstadt radeln, aber mit der U-Bahn fahren oder nach Hause rollen.

Als ich mein erstes Fahrrad bekam, war ich überrascht über das 30-Minuten-Limit für das freie Radfahren, da ich wusste, dass ich ein paar Orte zum Mitnehmen hatte und dachte, dass ich es länger brauchen würde. Dann merkt man, wie genial es ist - man mietet kein Fahrrad, man benutzt ein System, bei dem man, wie ich, während einer Reise fünf verschiedene Fahrräder haben könnte. Auf der gleichen Art von Reise mit meinem eigenen Fahrrad verbringe ich möglicherweise viel Zeit auf der Suche nach einem Ort, an dem ich mein Fahrrad verketten kann. hier hebst du einfach eine auf und legst sie innerhalb von 30 Minuten zurück und nimmst dann eine andere. Es ist eine andere Art, es zu benutzen, darüber nachzudenken, und es macht sehr viel Sinn.