. IM ZUG NACH TIBET: AUF DEM DACH DER WELT FAHREN - WISSENSCHAFT

Im Zug nach Tibet: Auf dem Dach der Welt fahren

China Zug Tibet Lhasa Tourismus Foto
Ein illustrierter Führer zur höchsten Eisenbahn
Sogar nach weniger als einer Handvoll Stunden tiefen Schlafs erwachte ich mit einem Ruck, kurz bevor mein Alarm ertönte. Plötzlich begannen die Lüftungsöffnungen, ein stetiges Woosh abzugeben - Sauerstoff, der eingespeist wurde, um die Atmung auf etwa 2700 Metern über dem Meeresspiegel zu unterstützen. Als ich mit trüben Augen von meiner Koje herunterblickte, rollte der T27-Zug von Peking nach Lhasa immer noch durch die schwarze Nacht. Ich war für den Sonnenuntergang aufgewacht, bemerkte dann aber meinen Fehler. Tibet war, wie alle Teile Chinas, in Peking, aber wir waren weit von der Hauptstadt entfernt - und von allem, wie es schien. Als ich wach lag und auf einen noch Stunden entfernten Sonnenaufgang wartete, dachte ich über die Symbolik nach: Hier draußen kontrollierte Peking sogar die Uhren.

Für viele ist die gewagteste Eisenbahn der Welt ein Segen für Tibet - oder für diejenigen, die die abgelegene Landschaft betrachten oder vielleicht kontrollieren möchten. Aber es ist auch ein Fluch, sagen manche, für den Ort, an dem es dienen soll. Als wir in die mysteriöse Region einfuhren, fragte ich mich ein halbes Jahr, nachdem die Hauptstadt Lhasa von tödlichen politischen Unruhen heimgesucht worden war, wie der Zug Tibet veränderte.

Fotos von Alice Liu und Alex Pasternack


Peking-West-Eisenbahn.JPG

Pekings Westbahnhof, wo die 47-stündige Reise beginnt

Mit der Eröffnung der Qinghai-Tibet-Eisenbahn (Qingzang Tielu é 'è é “è · ¯) wuchs im Sommer 2006 die Reichweite Chinas und der Welt zum höchsten Plateau der Erde. Die 4, 2 Milliarden US-Dollar teure Linie ist ein Wunder der Technik, das China selbst einst für unmöglich hielt. Sie durchquert eine Region, die für Erdbeben, niedrige Temperaturen und niedrigen Luftdruck bekannt ist.

Fast 1.000 Kilometer Schiene verlaufen auf 4.000 Metern oder mehr, und 550 Kilometer Schiene liegen auf Permafrost. Dies erforderte ein System, das den Boden das ganze Jahr über gefroren hält, um ein Abrutschen der Schienen zu verhindern. Die Ingenieure mussten auch mit den langfristigen Auswirkungen der globalen Erwärmung rechnen, die die Gletscher Tibets mit alarmierender Geschwindigkeit zum Schmelzen bringen. Der frühere chinesische Ministerpräsident Zhu Rongji nannte die Eisenbahn "ein beispielloses Projekt in der Geschichte der Menschheit", ein typisches Beispiel für eine ungeschminkte Regierung, die ausnahmsweise keine Übertreibung darstellte.

Aber keine Statistik kann mit dem bescheidenen Wunder der Landschaft mithalten: Die zweite Hälfte der 47-stündigen Reise ist eine Panoramapostkarte auf zwei Seiten, die aussieht wie der längste hochauflösende Naturfilm der Welt. Die Strecke ist ein Rückblick auf die glorreichen Tage der Zugfahrt. Sie führt durch die Tundra, gesäumt von majestätischen Gipfeln, verblassenden Wiesen, auf denen Yaks und seltene Antilopen weiden, spiegelglatten Seen, die einen azurblauen und weißen Himmel widerspiegeln, und den Häusern von Hirten, die von Regenbogen tanzenden Gebets geschmückt sind Flaggen.

Alle einsteigen
DSC02112.JPG

Schnell eingeschlafen

Für mich und meine drei Reisebegleiter, Zugveteranen aus China, mit denen ich eine Schlafkabine für 150 USD pro Bett teilte, war dies keine durchschnittliche Bahnfahrt. Manchmal kann seine Wirkung atemberaubend sein - im wahrsten Sinne des Wortes.

Obwohl sie sich mit Höhenkrankheitstabletten auf den Aufstieg vorbereitet hatte, sank eine Freundin aus der Laune heraus in ihre Koje. Ihre Beutel mit Snacks, die bis zum Platzen aufgeblasen waren, registrierten den niedrigeren Luftdruck, während der Sauerstoffstrom für ein beruhigendes, gleichmäßiges Hintergrundgeräusch sorgte.

Obwohl uns alle vor den fiesen Auswirkungen eines plötzlichen Höhenanstiegs gewarnt hatten - und eine Handvoll Leute, die sich im billigen harten Sitzbereich zusammengerollt hatten, so aussahen, als würden sie es fühlen -, spürte ich kaum irgendwelche Auswirkungen. Vielleicht hat mich die atemberaubende Aussicht abgelenkt.

train-lhasa-tibet-alice-liu.jpg

Der Winter kommt

Es gab nicht viel anderes, um unsere Aufmerksamkeit innerhalb der "tibetischen Grenze" zu lenken. Die LCD-Fernseher in der Wand am Fußende jedes Bettes funktionierten nicht, zumindest nicht in meiner Kabine. Das war wahrscheinlich eine gute Sache, wenn die kitschigen Geräusche über den Flurlautsprechern Anzeichen dafür waren. Der Speisewagen bot teures, unauffälliges Essen an (ca. 2, 50 USD für ein festes Mittagessen). Die Badezimmer waren zum Glück nicht dreckig, da sie nicht für eine zweitägige Zugfahrt geeignet waren, aber die meisten gehörten zur gedrungenen, nicht sitzenden Abwechslung. Es gab keine Duschen und kein luxuriöses Sightseeing-Auto, obwohl ein Zug für 1.000 USD pro Person, der jetzt verschoben wird, beides beinhalten soll. (Der billigste Sitzplatz im aktuellen Zug kostet ungefähr 50 US-Dollar.)

Vielleicht die größte Attraktion im Inneren? Unser freundlicher und charmanter Begleiter, der mit einem unserer Gruppenmitglieder flirtete und uns erzählte, dass seine Freunde ihn "den chinesischen Obama" nannten. Die Ähnlichkeit war eigentlich unheimlich.

Natürlich gab es auch andere, ernstere Politiker an Bord.

Gehen Sie zu Seite 2: Wie Wildtiere und natürliche Ressourcen beeinflusst werden - mit Fotos