. EIN WEITERER SCHRITT ZUR ÖKOLOGISCHEN INSOLVENZ: DER 23. SEPTEMBER IST DER TAG DER ERDÜBERSCHREITUNG 2008 - WISSENSCHAFT

Ein weiterer Schritt zur ökologischen Insolvenz: Der 23. September ist der Tag der Erdüberschreitung 2008

ökologisches Überschwingungsdiagrammbild

Bild: Footprint-Netzwerk

Letztes Jahr war es der 6. Oktober. Der 23. September 2008 ist nach Berechnungen des Global Footprint Network der Tag des Überschießens der Erde. Das bedeutet, dass für den Rest des Jahres weltweit mehr Ressourcen verbraucht werden, als von den Ökosystemen der Erde nachhaltig bereitgestellt werden kann. Grundsätzlich ist heute der Tag, an dem die Menschheit beginnt, ökologische Kreditkartenschulden zu machen. Wie es das Footprint-Netzwerk beschreibt, ist das Budget der Natur gesprengt

Im Jahr 2008 hat die Menschheit in einem Jahr etwa 40% mehr verbraucht, als die Natur im selben Jahr regenerieren kann. Das heißt, es dauert über ein Jahr und drei Monate, bis die Erde in einem Jahr das regeneriert, was die Menschheit verbraucht. Dieses Problem, bei dem Ressourcen schneller genutzt werden, als sie sich regenerieren können, und Abfälle entstehen, die schneller aufgenommen werden können, wird als ökologisches Überschwingen bezeichnet.

Wir halten dieses Überschwingen derzeit aufrecht, indem wir die natürlichen Ressourcen des Planeten liquidieren. Zum Beispiel können wir Bäume schneller fällen, als sie nachwachsen, und Fische schneller fangen, als sie neu bevölkern. Dies kann zwar für kurze Zeit geschehen, ein Überschießen führt jedoch letztendlich zur Erschöpfung der Ressourcen, von denen unsere Wirtschaft abhängt.

Tatsächlich ist Überschwingen die Wurzel der drängendsten Umweltprobleme, mit denen wir heute konfrontiert sind: Klimawandel, sinkende Artenvielfalt, schrumpfende Wälder, Zusammenbruch der Fischerei und einige der Faktoren, die zum Anstieg der Weltnahrungsmittelpreise beitragen.


Es gibt nur eine Erde, aber wir verwenden 1, 4 davon
Weltweit benötigen wir jetzt umgerechnet 1, 4 Planeten, um unseren Lebensstil zu unterstützen. Aber wir haben natürlich nur eine Erde. Das führt dazu, dass unser Angebot an natürlichen Ressourcen - wie Bäumen und Fisch - weiter schrumpft, während sich unser Abfall, vor allem Kohlendioxid, ansammelt.

Diese 1.4 Planeten sind für den Konsum aller Menschen bestimmt: Diese "Lebensweise" ist nicht die in den Industrieländern selbstverständliche Lebensweise, sondern die kollektive Lebensweise der Menschheit. Diese Grafik zeigt, wie es nach Regionen unterteilt ist:

Ökofußabdruck nach Regionen

Bild: Footprint-Netzwerk


Wie groß ist Ihr Fußabdruck?
Der erste Schritt bei der Bewertung eines Problems ist die Bestimmung seines Umfangs. In Bezug auf Ihren ökologischen Fußabdruck können Sie sich einen schnellen Überblick über einige der populären Ökofußabdruck-Rechner von Planet Green verschaffen. Von dort aus können Sie bestimmen, welche Schritte Sie unternehmen können, um Ihre persönlichen Auswirkungen auf den Planeten zu verringern.

Weitere Informationen darüber, wie das Global Footprint Network den genauen Tag festlegt, an dem die Erde jedes Jahr in Umweltverschuldung gerät, finden Sie auf der Website von :: Ecological Debt Day.

Ökologischer Fußabdruck
Wie leicht gehst du auf dem Planeten?
Tag der Umweltverschuldung, 6. Oktober 2007
Ihr ökologischer Fußabdruck: Definieren, Berechnen und Reduzieren Ihres ökologischen Fußabdrucks