. EIN KLEINER SCHRITT VOR DEM AUSSTERBEN: EISBÄREN WERDEN VOM INNENMINISTERIUM ALS „KRITISCHER LEBENSRAUM“ EINGESTUFT - WISSENSCHAFT

Ein kleiner Schritt vor dem Aussterben: Eisbären werden vom Innenministerium als „kritischer Lebensraum“ eingestuft

Eisbär Eis Foto

Foto: Amanda Graham

Obwohl die Bundesregierung Eisbären bereits im Mai den Status "bedroht" zuerkannt hatte, wurde zu ihrem Schutz kein spezieller Lebensraum geschaffen. Im Rahmen einer rechtlichen Einigung mit dem Zentrum für biologische Vielfalt, Greenpeace und dem Verteidigungsrat für natürliche Ressourcen wird sich dies ändern. Der Innenminister hat jetzt eine Frist von 31. März 2010, um den "kritischen Lebensraum" für den Eisbären zu bestimmen und Leitlinien für nicht-tödliche Strategien im Umgang mit Bären zu erlassen, die eine Bedrohung für den Menschen darstellen.

Schutz des Lebensraums von entscheidender Bedeutung
Das NRDC kommentierte das Urteil:

Die Ausweisung eines kritischen Lebensraums ist einer der wirksamsten und wichtigsten Schutzmaßnahmen, die das Gesetz über gefährdete Arten für Tiere und Pflanzen am Rande des Aussterbens bietet. Die Ausweisung eines kritischen Lebensraums für den Eisbären ist ein wesentlicher Schritt zur Rettung dieser zunehmend gefährdeten Art.

Arten, die sich mit doppelter Wahrscheinlichkeit erholen
Das Zentrum für biologische Vielfalt über die Auswirkungen auf die Bedeutung des "kritischen Lebensraums" nach dem Gesetz über gefährdete Arten:
... soll ein kritischer Lebensraum ausgewiesen werden, wenn eine Art als bedroht oder vom Aussterben bedroht eingestuft wird. Nach ihrer Ernennung ist es den Bundesbehörden untersagt, Maßnahmen zu ergreifen, die den kritischen Lebensraum auf eine Weise "nachteilig verändern" können, die die Erholung der Art beeinträchtigen könnte. Es wurde festgestellt, dass Arten, für die ein kritischer Lebensraum ausgewiesen wurde, sich mehr als doppelt so wahrscheinlich erholen und weniger als halb so wahrscheinlich abnehmen wie solche ohne.

Globale Erwärmung, größte Bedrohung durch Ölbohrungen
Kassie Siegal vom Zentrum für biologische Vielfalt fügte hinzu, dass "die Ölentwicklung nach der globalen Erwärmung die größte Bedrohung für Eisbären darstellt".

via :: Reuters und :: Center for Biological Diversity (Pressemitteilung)

Gefährdete Spezies
Bush Administration schlägt 48 neue gefährdete Arten in Hawaii vor
Eine andere vom Aussterben bedrohte Spezies wird verwüstet
Ausweitung einer Säugetierart führt zum Aussterben von 1000 anderen: IUCN veröffentlicht 2008 die Rote Liste der bedrohten Tierarten