. ZWIEBEL: "UNZÄHLIGE INVASIVE ARTEN IN EPA BLACK SITES FESTGENOMMEN" - WISSENSCHAFT

Zwiebel: "Unzählige invasive Arten in EPA Black Sites festgenommen"

EPA-Skimaske
CC BY-SA 3.0 Wikimedia / EPA

Das ist einfach zu gut:

WASHINGTON - Laut durchgesickerten Dokumenten, die in dieser Woche von Pressevertretern erhalten wurden, betreibt die Environmental Protection Agency seit 15 Jahren ein Netzwerk geheimer schwarzer Standorte, an denen eine unbekannte Anzahl invasiver Arten auf unbestimmte Zeit gehalten wird. "Wir haben erfahren, dass Tausende von Zebramuscheln, Hektar Cheatgrass und ganze Kolonien europäischer Pfeffermotten zusammengetrieben und zu unbekannten Orten auf der ganzen Welt transportiert wurden, wo sie ohne rechtlichen Rückgriff festgehalten werden", sagte der Aktivist Trevor Collins.

Überzeugen Sie sich selbst von The Onion. Ein weiteres gutes Beispiel ist, dass Klimaskeptiker bis 2020 katastrophale Ausmaße erreichen könnten:

"In den letzten Jahrzehnten haben wir eine alarmierende Zunahme von Menschen beobachtet, die sich weigern, die Realität der globalen Erwärmung anzuerkennen, was sogar unsere schlimmsten Prognosen übertroffen hat", sagte die EPA-Administratorin Gina McCarthy und bestätigte einen weltweiten Anstieg der Zahl der Leugner versuchen aktiv, den wissenschaftlichen Konsens zu diskreditieren, dass menschliches Handeln für den Klimawandel verantwortlich ist. "Wenn sich dieser Trend in der gegenwärtigen Geschwindigkeit fortsetzt, werden wir in den nächsten sechs Jahren eine kritische Schwelle unbegründeter Skepsis überschreiten, die verheerende Auswirkungen auf alle Kontinente und Ozeane haben wird und die gesamte Weltbevölkerung bedroht."

Manchmal ist der beste Weg, die Wahrheit zu sagen, ein Witz ...