. ORANG-UTANS FINGER VON ÖLPALMEN-PLANTAGENARBEITERN VERSTÜMMELT: MEHR ÜBER DIE AFFEN-PALMÖL-VERBINDUNG - WISSENSCHAFT

Orang-Utans Finger von Ölpalmen-Plantagenarbeitern verstümmelt: Mehr über die Affen-Palmöl-Verbindung

Orang-Utan, der am Niederlassungsfoto hängt
Foto: Getty Images

Wir haben mehrmals über die Zusammenhänge zwischen der Entwaldung, dem möglichen Aussterben des Orang-Utans und der Ausweitung der auf Plantagen basierenden Palmölproduktion geschrieben. So oft in der Tat, dass ich mich entschuldige, wenn einige Leser denken, dass es zu viel ist. Wenn die Menschen jedoch zulassen, dass der Orang-Utan ausstirbt, nur weil wir nicht gemeinsam handeln und einen besseren Weg finden, um Ölpalmen zu kultivieren und die Entwaldung in Indonesien zu stoppen, ist dies zweifellos ein schwacher Tag für unsere Spezies.

Derzeit hat das Plenty Magazine einen Artikel mit einer guten Beschreibung dessen, was in Indonesien vor sich geht und wie der Orang-Utan zunehmend gefährdet wird. Einige Zitate: Steigende Nachfrage nach Palmöl und steigende Preise bedeuten mehr Abholzung

Palmöl ist in Indonesien seit langem ein Grundnahrungsmittel. Dort (und in Produkten auf der ganzen Welt) wird es von Seife bis Eiscreme verwendet. In den letzten eineinhalb Jahren hat Rohpalmöl im globalen Rausch nach umweltverträglichen Biokraftstoffen noch an Wert gewonnen: Aufgrund der steigenden Nachfrage ist der Ölpreis sogar um 88 Prozent gestiegen. Arme Länder wie Indonesien, der weltweit führende Palmölproduzent, roden Tausende Morgen unberührten Regenwald, um die Ernte zu pflanzen.

Den Untergang der Orang-Utans dokumentieren
Hardi Bantiantoro vom Zentrum für Orang-Utan-Schutz über das, was er gesehen hat:
"Ich finde tote Orang-Utans, sie sind verhungert. Es gibt kein Essen, kein Wasser", sagte er. Er erzählt mir, dass auf der indonesischen Insel Kalimantan (ehemals Borneo) jeden Tag mehr als zehn Orang-Utans verhungern wegen der Entwaldung durch Palmöl. "Die heutige Situation für Orang-Utans ist sehr, sehr kritisch. Die Experten sagen, dass die Orang-Utans 2015 aussterben werden. Die Orang-Utans werden in den nächsten drei Jahren aussterben, es sei denn, die Regierung ergreift extreme Maßnahmen, um sie zu retten. Stattdessen planen sie den Umbau von 455.000 Hektar von Wald [in Kalimantan] in neue Plantagen, meist Palmöl ", sagte er.

Die Arbeiter auf diesen Plantagen sehen Orang-Utans als Ärgernisse an, die ihre Ernte zertrampeln und essen. "Die Plantagenarbeiter müssen die Ölpalmen schützen. Das ist ihre Aufgabe. Für sie ist der Orang-Utan, der nach Nahrung sucht, nur eine Plage", sagte Baktiantoro und klickte auf seinem Laptop mit Orang-Utans, deren Finger und Hände verstümmelt wurden, durch die Folien von Plantagenarbeitern und anderen, die an Arbeiterwohnheime gekettet sind.

Für den Fall, dass diese anekdotischen Beobachtungen nicht überzeugend genug sind, verweise ich auf eine Studie, in der behauptet wird, dass der Orang-Utan der erste Menschenaffe sein wird, der ausgestorben ist, wenn nicht Maßnahmen ergriffen werden, um die Entwaldung in Indonesien zu stoppen.

Lesen Sie "Orang-Utans und Biodiesel auf Palmenbasis mischen sich nicht", um den Punkt nach Hause zu fahren und weiterzugeben.

Das Zentrum für Orang-Utan-Schutz hat mehr zu diesem Thema.

Orang-Utans, Palmöl
Palmöl: Ein Regenwald für Ihren Einkauf
Laut UN vernichtet die Palmölindustrie den Orang-Utan
Orang-Utan könnte der erste Menschenaffe sein, der ausgestorben ist